Seite 1 von 1

(Wohlstand)

BeitragVerfasst: 05.01.2015 19:26
von RedSparrow
Müssten wir eigentlich irgendwem dankbar dafür sein daß es uns so prima geht, daß wir die Zeit haben uns mit so einem Firlefanz wie kf zu beschäftigen?

Re: (Wohlstand)

BeitragVerfasst: 05.01.2015 19:58
von tantalus
Sollten wir. Aber wem??? :hae:

Re: (Wohlstand)

BeitragVerfasst: 05.01.2015 20:54
von RedSparrow
Dem Wohlstand, der unsere Bäuchlein rundet, uns warm hält in der Kühle und uns jeden Tag grinsend aufwachen lässt weil wir wissen daß es uns so gut und fett geht wie kaum anderen in der Welt :hut:

Re: (Wohlstand)

BeitragVerfasst: 06.01.2015 18:43
von Querkopf
Ich selber nehme ja keine bewusstseinserweiterten Stoffe zu mir. Bier mal ausgenommen.
Aber ich wache nicht jeden morgen grinsend auf, weil ich weiß das mein Wohlstand morgen schon zu Ende sein könnte.

Re: (Wohlstand)

BeitragVerfasst: 06.01.2015 18:47
von tantalus
:famey:
Mehr muß man nicht sagen...

Re: (Wohlstand)

BeitragVerfasst: 06.01.2015 21:11
von Apocrita
Ich bin nicht "irgendwem" dankbar, aber doch, ich bin dankbar. Die letzten zwei/drei Jahre sogar noch mehr und intensiver. Tatsächlich vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht kurz daran denke, dass MEIN Leben sich tatsächlich im Paradies abspielt und ich bin sehr froh, dass ich (noch) gesund und munter bin und im privilegierten Teil der Welt wohne.
Ja, alles kann sich sehr schnell ändern. Aber genau aus diesem Grund, ist das Bewusstsein über das gegenwärtige Fehlen stark beeinträchtigender Dinge so groß.

Re: (Wohlstand)

BeitragVerfasst: 08.01.2015 07:40
von belafarin
... da ich weiß, dass ich mich niemals hängen lassen würde und in diesem Land alles, oder fast alles erreichen kann, was ich will.
Wenn man nur die Ärmel hochkrempelt...

... Danke ich jeden Tag Gott auf Knien, in diesem Land geboren zu sein.

Ich sag ja immer: "Wer das Saure nicht kennt, weiß das Süße nicht zu schätzen!"

Und ich kann mich sogar an kleine Dinge erfreuen, es muss nicht der neueste Mercedes sein...
... ein Kleinwagen tut`s auch. Sogar ein Fahrrad. Keiner muss hier verhungern...!

;---)

Re: (Wohlstand)

BeitragVerfasst: 08.01.2015 07:41
von belafarin
... oder ein Pressackbrot mi Senf, ein Waldspaziergang, eine Blondine...
:oops:

Re: (Wohlstand)

BeitragVerfasst: 08.01.2015 15:43
von Querkopf
Es sind die kleinen Dinge des Lebens: Zum Feierabend war die Gemeinschaftsdusche ziemlich voll und trotzdem habe ich noch eine freie Dusche bekommen. Frisch geduscht und mit geputzten Zähnen in den Feierabend. Das ist toll. :kaffee:

Re: (Wohlstand)

BeitragVerfasst: 08.01.2015 15:49
von belafarin
... das meine ich ja.
Wieviele Menschen auf der Welt haben noch nicht mal genügend Trinkwasser, ein Brunnen im Umkreis von 50 Kilometer ...

... ich finde Red Sparrow hat recht, wir sollten dankbarer und zufriedener werden, in Anbetracht unserer guten Lage.

Unsere Lebenszeit ist begrenzt, also lieber sich über das freuen, was wir haben, anstatt zu jammern, was wir nicht haben...!

:mrgreen:

Re: (Wohlstand)

BeitragVerfasst: 08.01.2015 16:10
von Querkopf
Ich freue mich doch jeden Tag. Aber manchmal freue ich mich nicht über das was ich habe. Grade wenn ich wieder eine Verletzung oder Durst habe.

Re: (Wohlstand)

BeitragVerfasst: 08.01.2015 16:40
von belafarin
... dann freue ich mich wenn ich einen Schluck Wasser oder Kaffee, oder am WE auch mal ein kühles Bierchen genießen darf.
Die Vorfreude...

... aber Schmerzen kommen immer wieder und gehen auch wieder vorbei!

So kennt man wenigstens das "Saure" und freut sich wenn man gesund "Süße" ist...!

;---)

Meine Worte...!

Re: (Wohlstand)

BeitragVerfasst: 09.01.2015 15:46
von Tulpen
Hahaha, Ihr seid wirklich ulkig... : 'D

Vor allem sollte jeder umso solidarischer Auftreten in Anbetracht seiner eigenen Feistheit und eben Verantwortung übernehmen.
Letztendlich ist es Fortuna, der wir für ihre Wohlgesonnenheit ganz persönlich dankbar sein sollten.
Hochgekrempelte Ärmel sind ja nun wirklich so gar kein Garant mehr für die verdiente Begünstigung!
Und man sollte nicht immer von sich auf andere schließen, was sie für ihre Zufriedenheit benötigen, belafarin.

Re: (Wohlstand)

BeitragVerfasst: 13.01.2015 08:48
von der-gelbe-hund2.0
Wohlstand ist immer relativ, sonst hätte es vor 200 Jahren keinen gegeben, denn damals gab es weder Duschvorhang noch Handyhülle.

Frage jemanden der in einem Zelt lebt nach seinem Wohlstand, wenn
a) alle seine Nachbarn draußen auf Bambusmatten schlafen
b) alle seine Nachbarn kuschelige Einfamilien-Häuser haben

Für uns sollte langsam gelten, dass wir steigenden Wohlstand nicht mehr in noch schnelleren Handy-Neuanschaffungen sehen, sondern in immateriellen Dingen, wie Zeit, Umwelt und Sicherheit.

Amen.

d-g-h2.0

Re: (Wohlstand)

BeitragVerfasst: 13.01.2015 14:23
von belafarin
Dieser Beitrag wurde mit 3 von 5 Famies bewertet
der-gelbe-hund2.0 hat geschrieben:Wohlstand ist immer relativ, sonst hätte es vor 200 Jahren keinen gegeben, denn damals gab es weder Duschvorhang noch Handyhülle.

Frage jemanden der in einem Zelt lebt nach seinem Wohlstand, wenn
a) alle seine Nachbarn draußen auf Bambusmatten schlafen
b) alle seine Nachbarn kuschelige Einfamilien-Häuser haben

Für uns sollte langsam gelten, dass wir steigenden Wohlstand nicht mehr in noch schnelleren Handy-Neuanschaffungen sehen, sondern in immateriellen Dingen, wie Zeit, Umwelt und Sicherheit.

Amen.

d-g-h2.0


Man glaubt gar nicht wie erquickend es sein kann, an der frischen Luft, ohne Smartphone einen kleinen Waldspaziergang zu machen. Nur eine halbe Stunde in der Natur, reicht erst mal schon ...!

;---)

Re: (Wohlstand)

BeitragVerfasst: 13.01.2015 18:44
von tantalus
Ich glaub, der Hund hatte was anderes gemeint, als nur mal 'ne halbe Stunde Natur...
:pfeif:

Re: (Wohlstand)

BeitragVerfasst: 14.01.2015 10:27
von belafarin
Natürlich weiß ich was der gelbe Hund gemeint hat.

Aber es kommt eben doch auf die eigene Sichtweise an:
Wir brauchen kaum vor Hunger, Kälte oder übermäßigen Kriminalität, Meinungsunfreiheit oder Ähnliches Angst haben.

Eingeborene in Brasilien, die noch niemals mit der "Zivilisation" in Berührung gekommen sind, sind mit dem
glücklich, was sie haben und freuen sich des Lebens.

Trotz Lendenschurz statt Markenklamotten.

Genau das ist der Sinn !
Nicht immer mehr und mehr und mehr und mehr...

...sondern auch mal innehalten und den Augenblick, und das was man hat genießen, fäddisch !!!

:hut:

Re: (Wohlstand)

BeitragVerfasst: 14.01.2015 10:37
von Querkopf
belafarin hat geschrieben:Nicht immer mehr und mehr und mehr und mehr...

...sondern auch mal innehalten und den Augenblick, und das was man hat genießen, fäddisch !!!

:hut:


Genau das sage ich meinem Chef auch immer, wenn ich grade innehalte.

Re: (Wohlstand)

BeitragVerfasst: 14.01.2015 13:42
von belafarin
... und was sagst du deinem Chef, wenn du dich endlich mal bewegst?

:lol:

Re: (Wohlstand)

BeitragVerfasst: 06.02.2015 02:20
von RedSparrow
Man sollte froh sein daß man ist, könnte man sagen.

Denn alleine die Tatsache der Existenz des eigenen Selbst ist schon alles was man benötigt um zu sein. :bier:

Re: (Wohlstand)

BeitragVerfasst: 06.02.2015 07:09
von belafarin
"All you need is beer..., la la la laaaa
all you need is beer... la la la laaaa
all you need is beer, beer ...

... beer is all you neeeeed!"

;)) ;)) ;)) ;)) :anstoss: ;)) ;)) ;)) ;))