Genrewechsel im Film

Antwort erstellen

Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
Bestätigungscode
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
BBCode Box :: Hilfeseite BBCode Box   Entferne ausgewählten Text Kopiere ausgewählten Text Füge kopierten Text ein Entferne BBCode des ausgewählten Textes Aufzählungszeichen Sortierte Liste Listen Zeichen FAMEY SHAMEY Trennlinie Text in bold Text in italics Text underlined Text strikethrough Sets the text as superscripts Sets the text as subscripts Text mit Farbverlauf Text justified Text left aligned Text aligned to the center Text rechts ausgerichtet Text preformatted Creates a normal indent Text von links nach rechts zu lesen Text von rechts nach links zu lesen Lauftext nach links Code Zitat Spoilertext Tabelle einfügen Hyperlink Bild einfügen Vorschaubild einfügen Suchwort eingeben Web Video einfügen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind ausgeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Wenn du eine Datei oder mehrere Dateien anhängen möchtest, gib die Details unten ein.

Ansicht erweiternDie letzten Beiträge des Themas: Genrewechsel im Film

Re: Genrewechsel im Film

Beitrag von der-gelbe-hund2.0 » 07.08.2015 00:16

"Das Leben des Brian" hat mittendrin eine Wendung, die du nur nach Genuss sämtlicher zur Verfügung stehender Betäubungsmittel vielleicht glaubst in Ansätzen zu verstehen.

Oder: "Cloverfield". Keine Beschreibung, sonst sofort: SPOILER. Einfach anschauen, vertrau mir, mittelschwere Kost.

d-g-h2.0

Re: Genrewechsel im Film

Beitrag von RedSparrow » 04.08.2015 22:42

:Konkreter Film aus französischer Küche, den ich zufällig erst vor kurzem gesehen hatte: >>>High Lane - schau nicht nach unten!<<< Abgefahrenes Machwerk! Die erste Hälfte besteht aus Natur und Bergsteigereindrücken und ist für die nicht schwindelfreien unter uns schonmal der pure Horror. Die zweite Hälfte des Streifens ist der pure Horror, weil der Film umschwenkt in eine Art Outback-Splatter-Ding, was eigentlich die Amis immer so gut drauf hatten. Gute Unterhaltung mit viel Handheldcam, Blut und Sinnlosigkeit! Nägelkauer aufgepasst!!

Genrewechsel im Film

Beitrag von Sucherlein » 01.08.2015 23:49

Die meisten kennen wohl Filme mit überraschenden Wendungen oder auch Filme, in denen das Thema plötzlich wechselt. In solch eine Richtung gehen ja z.B. "From Dusk Till Dawn" (Rodriguez, 1996) oder "The Sixth Sense" (Shyamalan, 1999). Ich suche nun aber nach einem Film, der mittendrin das Genre wechselt - also z.B. als Thriller anfängt und als Komödie aufhört oder als Historienfilm anfängt und als Science-Fiction aufhört. Am liebsten wären mir möglichst unvereinbar scheinende Genres, ein möglichst krasser, überraschender Wechsel. Kennt Ihr solche Filme? Es müssen auch keine besonders guten Filme sein, sie sollten nur möglichst gut ins Muster passen.

Nach oben