Kennt schon jemand den Film "Attraction" von 2017?

Antwort erstellen

Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
Bestätigungscode
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
BBCode Box :: Hilfeseite BBCode Box   Entferne ausgewählten Text Kopiere ausgewählten Text Füge kopierten Text ein Entferne BBCode des ausgewählten Textes Aufzählungszeichen Sortierte Liste Listen Zeichen FAMEY SHAMEY Trennlinie Text in bold Text in italics Text underlined Text strikethrough Sets the text as superscripts Sets the text as subscripts Text mit Farbverlauf Text justified Text left aligned Text aligned to the center Text rechts ausgerichtet Text preformatted Creates a normal indent Text von links nach rechts zu lesen Text von rechts nach links zu lesen Lauftext nach links Code Zitat Spoilertext Tabelle einfügen Hyperlink Bild einfügen Vorschaubild einfügen Suchwort eingeben Web Video einfügen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind ausgeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Wenn du eine Datei oder mehrere Dateien anhängen möchtest, gib die Details unten ein.

Ansicht erweiternDie letzten Beiträge des Themas: Kennt schon jemand den Film "Attraction" von 2017?

Re: Kennt schon jemand den Film "Attraction" von 2017?

Beitrag von tantalus » 23.05.2018 16:12

Bild ;))

Re: Kennt schon jemand den Film "Attraction" von 2017?

Beitrag von tantalus » 18.05.2018 08:03

Snugbug hat geschrieben:so einer Machart wie der alten, primitiven DEFA-Qualität

Man darf dabei natürlich nicht ganz vergessen, daß da mal eben 50 Jahre inzwischen vergangen sind. Und die alten DEFA-Indianerfilme - nur mal so als Beispiel - mit 10, 12, 14 Mio. Kino-Zuschauern in einem 17 Mio.-Einwohner-Land können sich locker mit den West-Karl-May-Filmen aus derselben Zeit messen. :gut:
Daß die Technik sich inzwischen gewaltig weiterentwickelt hat, ist eh klar. Ob wirklich immer zum Besseren, mag da aber doch jedermanns eigene Geschmackssache bleiben... :unknown:

Re: Kennt schon jemand den Film "Attraction" von 2017?

Beitrag von Snugbug » 16.05.2018 18:08

Bevor ich den ersten Film von denen zu sehen bekam, hätte ich eher mit so einer Machart wie der alten, primitiven DEFA-Qualität gerechnet.
Deshalb war ich überrascht, wie gut diese Filme gemacht sind.
Ich finde die sogar oft noch besser als die Ami-Schinken, denen ja in den letzten Jahren eh nichts mehr einfällt als immer nur Remakes oder zig Fortsetzungen.

Re: Kennt schon jemand den Film "Attraction" von 2017?

Beitrag von tantalus » 16.05.2018 17:21

Russenfilme waren ja zu meiner Zeit™ Standard. Auch mal im Original. Auch mal ohne Untertitel. :star:
Aber auch wenn das überwiegend völlig groteske Propagandaschinken waren (Eisensteins "Oktober", siebeneinhalb Stunden (!!!) "Befreiung" am Stück...) - eins muß man ihnen lassen: Handwerklich (Regie, Darsteller) waren die fast alle (für ihre Zeit) absolut top gemacht. Da konnte sich so manch Hollywoodfilm dahinter verstecken. Legendär auch diese ganzen Märchenfilme von Alexander Rou, mit Georgi Milljar als "Hexe Baba Jaga" - die laufen bis heute und die Gören sind begeistert... :gut:

War ja auch enorm wichtig! Meine Russischlehrerin hat uns damals mal hellauf begeistert erklärt, warum die russische Sprache so enorm wichtig ist: Wenn in ein paar Jahren - das hieß damals allerspätestens im magischen "Jahr 2000" - der Sozialismus auf der ganzen Welt gesiegt haben wird, werden alle Menschen da leben, wo sie wollen - alle Völker, Schwarze, Weiße, Gelbe, werden sich vermischen, mit verschiedenen Sprachen ist es dann vorbei, also wird die gesamte Welt nur noch russisch sprechen... :ja:
Nun ja - erlebt hat sie ihre schöne neue Welt nicht mehr: Ein paar Jahre später hat man sie nackt und vergewaltigt und erschossen und ziemlich verwest in einem Waldstück vor der Stadt gefunden. Immerhin war russisch wohl das Letzte, was sie gehört hat... :cry:
Heute wäre sie höchstwahrscheinlich Arabisch-Lehrerin...

Aber nichts desto trotz: Russenfilme sollte man niemals verschmähen. Im Original schaff ich sie heute aber auch nicht mehr... :nee:

Re: Kennt schon jemand den Film "Attraction" von 2017?

Beitrag von Snugbug » 16.05.2018 15:54

edan hat geschrieben: :nee: Ich schau mir den Film bestimmt nicht an.
Schon beim Trailer wird mir Angst und Bange :schreck:
Schneewittchen ist mir gruselig genug ;))


Vielleicht würdest Du dann den Film "On Drakon" (= Er ist ein Drache) mögen?
Der beginnt zwar zugegebenermaßen auch recht gruselig, aber das ist halt nötig, um die Vorgeschichte zu verstehen.
Im weiteren Verlauf wird es dann ein sehr schöner Liebesfilm, der sozusagen eine Art "Beauty and the Beast"-Thema auf russisch behandelt.
Die Musik darin ist so richtig was zum träumen und die Animationen des Drachens (keine Sorge, er ist der "Gute") sind hervorragend gelungen.
Und die Kostüme, die dort gezeigt werden (vor allem das Hochzeitsgewand der Hauptdarstellerin), die sind einfach umwerfend schön.

Aber gerade dieser Film ist ein Musterbeispiel für eine gnadenlos vermurkste Synchronisation.

Re: Kennt schon jemand den Film "Attraction" von 2017?

Beitrag von Snugbug » 16.05.2018 15:39

sumaru hat geschrieben:Sagt mir bisher nichts. Vielleicht schau ich mir den mal an, aber nicht im Original ;)

Schade, da wird Dir bestimmt was entgehen. :ja:
Das Problem bei vielen synchronisierten Filmen ist, dass viel von der Stimmung des Originals verloren geht.
Es gibt Filme, die im Original super sind, aber von der Synchronisation völlig ruiniert werden.

Re: Kennt schon jemand den Film "Attraction" von 2017?

Beitrag von sumaru » 16.05.2018 09:50

Sagt mir bisher nichts. Vielleicht schau ich mir den mal an, aber nicht im Original ;)

Re: Kennt schon jemand den Film "Attraction" von 2017?

Beitrag von edan » 15.05.2018 21:35

:nee: Ich schau mir den Film bestimmt nicht an.
Schon beim Trailer wird mir Angst und Bange :schreck:
Schneewittchen ist mir gruselig genug ;))

Re: Kennt schon jemand den Film "Attraction" von 2017?

Beitrag von Snugbug » 15.05.2018 18:55

Ich wusste nicht, ob hier jemand Kyrillisch lesen kann. :unknown: ;)

Ich würde Dir das Original mit Untertiteln empfehlen.
Da kommt die Stimmlage der Charaktere viel besser und unverfälschter rüber. :famey:

Re: Kennt schon jemand den Film "Attraction"?

Beitrag von tantalus » 15.05.2018 16:48

Schreib doch einfach Притяжение. Dann weiß man die Betonungen... ;))

Nee - hab ich noch nicht gesehen. Scheint aber nicht schlecht zu sein. Kuck ich mir sicher demnächst mal an. Schaumermal...
Dank für den Tip! :famey:

Kennt schon jemand den Film "Attraction" von 2017?

Beitrag von Snugbug » 15.05.2018 16:29

Das ist ein russischer Sci-Fi-Film, der im Original "Pritjashenjie" heißt (die Unterstriche stehen für die Betonungen).
Da wird am Anfang ein absolut hammermäßig animierter Raumschiff-Crash gezeigt. :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Obwohl ich genau wusste, dass das eine Animation ist, habe ich jeden einzelnen Millimeter davon geglaubt.
Und der Soundtrack ist auch ein Genuss!

Nach oben