Laptop zurücksetzen

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 27

Laptop zurücksetzen

Beitrag#1von Snugbug » 23.01.2019 13:10

Da ich windows-mäßig etwas aus der Übung bin... :unknown:

Ein Laptop, auf dem ursprünglich Win8 Home 64bit drauf war, hat im Lauf der Zeit mehrere Updates bekommen, sodass nun Win10 Build 1803 drauf ist.
Der soll nun hergegeben werden.

Natürlich sollen alle persönlichen Daten verschwinden, weshalb ich ihn zurücksetzen will.

Ich denke, ich muss die Werkseinstellungen wiederherstellen, aber dann ist ja sicher wieder Win8 drauf und der nachfolgende Besitzer kann kein gratis Win 10 mehr gekommen.

Oder kann er ein Win 10 ISO downloaden und den vorhandenen Win 8-Key benutzen?

Gibt es eine Möglichkeit, ihm das aktuellere Win 10 zu erhalten und trotzdem alle persönlichen Daten zu entfernen oder wie setze ich den am sinnvollsten zurück?
Benutzeravatar
Snugbug
||
 
Beiträge: 349
Registriert: 05.2015
Barvermögen: 268.624,32 KF Mark
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 38x in 36 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Laptop zurücksetzen

Beitrag#2von tantalus » 23.01.2019 16:03

Puh... :hae:

Offiziell konntest Du nur ein Jahr nach der Einführung kostenlos auf Win X upgraden. Da war es egal, ob via Update oder Neuinstallation - der alte 7/8/8.1 Schlüssel konnte weiterhin verwendet werden. Offiziell geht das nicht mehr, ergo wirst Du ein neues Win X kaufen müssen.

Allerdings behaupten diverse "Experten", daß das - ggf. mit ein paar Tricks - trotzdem noch funktionieren würde. Kuckst Du hier: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Hier: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** ein Beispiel ganz frisch von heute früh, hier: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** ein anderes noch einfacheres, aber schon ein halbes Jahr alt.
Ich hab keine Ahnung, ob es so einfach klappt: Die bei M$ wollen schließlich Geld verdienen und die sind ja auch nicht ganz doof. Wirst Du ausprobieren müssen. Ich würde mir einfach so eine ISO besorgen und es mit dem alten Schlüssel - wenn's geht auf einer extra Partition - mal versuchen. Dann mit Dual-Boot starten und wenn er läuft, danach die neue Partition auf C umbenennen und die alte formatieren, meinetwegen noch so ein Shredder-Programm drüberlaufen lassen. Wäre auf jeden Fall die sauberste Lösung. :gut:

Das jetzige System erhalten und sicher alles persönliche loswerden sollte theoretisch zwar möglich sein - verlassen würde ich mich da aber nicht drauf. Kommt jetzt natürlich drauf an, ob Du da bloß ein paar Geheimdienst-Akten drauf hast oder Deine privaten Pornos... ;))
Auf Werkseinstellung zurücksetzen würde ja notfalls immer noch bleiben und was der Nachfolger dann damit macht... :unknown:
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3293
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 0,00 KF Mark
Bank: 4.899.603,63 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 200
Danke bekommen: 228x in 216 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Laptop zurücksetzen

Beitrag#3von Snugbug » 23.01.2019 16:44

Zu spät! :unknown: ;))
Ich habe die Werkseinstellungen wieder drauf gemacht.
Jetzt ist halt nur noch das komische Kachel-Win 8 drauf.
Den Key hab ich zuvor ausgelesen und draufgepappt.

Vielleicht ist es dem Nachfolger ja sogar noch lieber als das werbeverseuchte Win 10.
Zuletzt geändert von Snugbug am 23.01.2019 17:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Snugbug
||
 
Beiträge: 349
Registriert: 05.2015
Barvermögen: 268.624,32 KF Mark
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 38x in 36 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Laptop zurücksetzen

Beitrag#4von tantalus » 23.01.2019 16:58

:grr:
Und ich hatte gehofft, Du probierst jetzt für mich aus, ob das funktioniert. Schließlich werd ich ja in absehbarer Zeit auch umsteigen müssen.
Alles muß man hier alleine machen... :(
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3293
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 0,00 KF Mark
Bank: 4.899.603,63 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 200
Danke bekommen: 228x in 216 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Laptop zurücksetzen

Beitrag#5von Snugbug » 23.01.2019 17:37

Ich hatte den Test eigentlich vorgehabt, aber nach der Wiederherstellung der Werkseinstellungen muss man sich noch durch die letzten Schritte zur Ersteinrichtung durchwühlen. Da kommt dann aber ein Schritt, wo man ein M$-Konto erstellen bzw. sich dort einloggen muss und das konnte ich nicht überspringen, hatte aber auch keine entsprechenden Zugangsdaten zur Hand, weil das "plattmachen" ein Auftrag eines Bekannten war, dessen Daten ich nicht hatte.
Deshalb musste ich es leider aufgeben.
Ich habe dann die Werkseinstellungen noch mal gemacht und dann aus gelassen, um die Ersteinrichtungs-Schritte unberührt zu lassen.
Benutzeravatar
Snugbug
||
 
Beiträge: 349
Registriert: 05.2015
Barvermögen: 268.624,32 KF Mark
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 38x in 36 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Laptop zurücksetzen

Beitrag#6von tantalus » 23.01.2019 17:58

Ja klar - die wollen ein Konto haben, damit sie ihre Schnüffeleien auch ordentlich zuordnen können. :mrgreen:

Ich wollte das ja auch schon lange mal ausprobieren, ob das alles noch so funktioniert - weil irgendwann kommen wir da ja eh nicht mehr dran vorbei. Und für den Scheiß auch noch bezahlen will ich auf keinen Fall. Aber wie das eben immer so ist: Demnächst mal... :abwink:
Wär jetzt grad günstig gewesen.
Also demnächst mal... :pop:
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3293
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 0,00 KF Mark
Bank: 4.899.603,63 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 200
Danke bekommen: 228x in 216 Posts
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Computer & Internet"