Wechsel > win7 > win10

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 139

Wechsel > win7 > win10

Beitrag#1von edan » 10.01.2019 22:17

Gerade sitze ich vor meinem PC und denke daran, letztes Jahr Win 7 :(
Dann Win10. Mich graut vor dem Wechsel :roll:
Wahrscheinlich auch gleich neuer PC. Alles neu aufspielen, alle Programme.
Ob sie alle unter Win 10 funktionieren?
Drucker anschließen usw.
Dann auch erste mal einen Router.
Gehe jetzt noch über Starterbox und Modem ins Netz. (ich weiß, vorsintflutlich :oops: )

Kann mir mal jemand Trost zu sprechen und sagen: ...alles nicht so schlimm :cry:
Benutzeravatar
edan
||
 
Beiträge: 1332
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 1.979.353,06 KF Mark
Bank: 0,00 KF Mark
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 233
Danke bekommen: 94x in 89 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Wechsel > win7 > win10

Beitrag#2von Snugbug » 11.01.2019 01:06

Ist es auch nicht.
Mach eins nach dem anderen und fang beim Router an.
Als Router empfehle ich eine Fritzbox, da sich die relativ einfach einrichten lässt.
Nimm erst mal den alten PC, dessen Benutzung Du besser gewöhnt bist.
Du brauchst eigentlich nur bei der Ersteinrichtung eine kabelgebundene LAN-Verbindung.

Dort öffnest Du einen Browser Deiner Wahl und gibst
fritz.box
in die Adresszeile ein. Tippe es genau so ein, wie es hier steht, also ohne https oder www .

Jetzt bist Du in schon mal auf der Benutzeroberfläche der Box (gib ggf. ein Passwort ein, das verhindert, dass Unbefugte in die Box rein kommen).
Dort gibst Du die Verbindungsdaten Deines Providers ein, die Du per Post bekommen haben müsstest und schon bist Du online.

Anschließend kannst Du, falls ein WLAN-Adapter oder -Stick vorhanden ist, Deine WLAN-Verbindung einrichten.
Das Passwort bzw. der Schlüssel fürs WLAN steht auf der Unterseite der Box.

Nun müsste der PC das WLAN erkennen und den Key abfragen.
Gib den ein und schon steht die Verbindung.
Danach brauchst Du das LAN nicht mehr bzw. nur noch im Notfall, wenn das WLAN mal streikt.

Lasse bis zur vollständigen Einrichtung aller WLAN-Geräte alle WLAN-Verbindungen zu (=erlaube sie).
Später kannst Du die zulässigen Geräte auf die bekannten beschränken.

Jetzt kannst Du alle WLAN fähigen Geräte nacheinander zufügen, was sich meistens darauf beschränkt,
die Key-Abfrage in den jeweiligen Geräten zu beantworten.

Für alle an der Box angemeldeten Geräte solltest Du die Option aktivieren, die einem jeweiligen Gerät immer die gleiche IP zuweist.
Das verhindert später evtl. vorkommende Konflikte, falls die Box zwei Geräten die selbe IP zuweist, was nicht vorkommen darf.
Lasse aus dem gleichen Grund auch bis zur vollständigen Anmeldung aller Geräte alle zuvor eingerichteten Geräte laufen,
um zu verhindern, dass eine bereits vergebene IP noch mal einem anderen Gerät vergeben wird.
Benutzeravatar
Snugbug
||
 
Beiträge: 364
Registriert: 05.2015
Barvermögen: 277.896,93 KF Mark
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 41x in 39 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

folgende User möchten sich bei Snugbug bedanken:

Re: Wechsel > win7 > win10

Beitrag#3von tantalus » 11.01.2019 11:32

Vorsicht!
Das mit der Fritzbox ist zwar prinzipiell richtig - aber... :drück:

Ich hab hier auch auch noch so eine weiße Kiste, nennt sich Kabelmodem und erst dahinter eine Fritzbox, weil ohne geht es eben nicht. Es gibt inzwischen wohl ein paar hundert verschiedene Fritzboxen und mein Kabelanschluß würde ohne dieses Modem nur mit zwei oder drei davon funktionieren. Und ausgerechnet - wer hätte das gedacht? - nur mit den arschteuren. Keine Ahnung, wie das bei Vodafone ist, müßte man sich mal mit beschäftigen. Kann aber gut sein, daß dann 200 oder 300 Teuro weg sind und im Ergebnis nix anders. Solange das alles läuft und Du keinen High-Speed-Anschluß hast, würde ich da gar nix ändern. Oder mal nett bei Vodafone anfragen, ob die Dir so als langjährigem treuen Stammkunden mal eine neue Box oder so...
Kostet dann wenigstens nicht so viel Geld, sondern nur noch viel Nerven... :star:

Zur eigentlichen Frage: Keine Ahnung, weiß ich nicht. :unknown:
Vielleicht werd ich dann in den sauren Apfel beißen müssen oder doch auf Linux umsteigen aber das wird dann noch komplizierter oder endlich mal ein Handy an- und den ganzen Mist komplett abschaffen, man braucht das ja heute nicht mehr wirklich oder, oder, oder...
Beim Firefox hab ich mich ja auch noch ein Jahr über geht gar nicht mehr gerettet und inzwischen hab ich mich sogar schon fast daran gewöhnt, daß der neue superschnelle Brauser so superschnell ist, weil er immer nur halbe Seiten lädt und alle paar Tage ein Bluescreen kommt und die Kiste komplett abstürzt, wenn ich irgendeine Webseite aufrufe.
Kommt Zeit, kommt Rat. Alles nicht so schlimm... ;trost:
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3342
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 13.471,79 KF Mark
Bank: 4.752.846,69 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 204
Danke bekommen: 233x in 221 Posts
Geschlecht: männlich

folgende User möchten sich bei tantalus bedanken:

Re: Wechsel > win7 > win10

Beitrag#4von edan » 12.01.2019 10:38

@ Snugbug
Vielen Dank für deine ausführliche Anleitung. :famey:
Aber das überfordert mich total.:star:
Die Fritzbox werde ich mir also von jemanden anschließen/einrichten lassen müssen.

@ tantalus
Ja, werde mal bei Vodafone nachfragen.
Oder:

tantalus hat geschrieben:Solange das alles läuft und Du keinen High-Speed-Anschluß hast, würde ich da gar nix ändern.

Meinst du, ich sollte weiter mit Modem und Starterbox ins Netz gehen?
Im Prinzip klappt ja auch alles immer prima und ich bin zufrieden.

Und mich dann vielleicht mal bei einem Win10 Forum anmelden? :denk:
Evtl. haben/kennen die auch Alternativen für nicht mehr kompatible Programme.
Die ganze Performance von Win7 ist weg :cry:
Alle Einstellungen neu machen :mrgreen:
Linux habe ich auch schon überlegt, ist ja dann aber auch alles, vielleicht noch fremder :(

Mit meinem Firefox habe ich keine Probleme, bis jetzt...........

Mit Buschtrommeln wäre alles irgendwie einfacher ;))
Benutzeravatar
edan
||
 
Beiträge: 1332
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 1.979.353,06 KF Mark
Bank: 0,00 KF Mark
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 233
Danke bekommen: 94x in 89 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Wechsel > win7 > win10

Beitrag#5von tantalus » 12.01.2019 11:45

edan hat geschrieben:Die Fritzbox werde ich mir also von jemanden anschließen/einrichten lassen müssen.

Na ja, sooooo schwierig isses dann auch wieder nicht. Da gibt es auch ganz gute Videos, die man Schritt für Schritt abarbeiten kann. :ja:

edan hat geschrieben:Meinst du, ich sollte weiter mit Modem und Starterbox ins Netz gehen?

Ja sicher doch - warum denn nicht? :unknown:
Solange das alles immer prima klappt und Du zufrieden bist, gibt es doch überhaupt keinen Grund, da irgendwas zu ändern. :abwink:
Noch mal mein Beispiel: Ich habe jetzt mein olles Kabelmodem und dahinter eine uralte Fritzbox im Sicherungskasten im Flur liegen. Schranktür davor. Sieht keine Sau und funktioniert tadellos. Ich müßte mir (wenn ich es denn "modernisieren" wollte) erstmal diese neue Fritzbox kaufen. Dann hätte ich beim Internetz genau dasselbe in grün - könnte aber mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit nicht mehr telefonieren, weil diese Box irgendein anderes System benutzt, als wie mein Kabelanbieter. (Manche sagen, das ginge inzwischen, die meisten aber nicht.) Also müßte ich dann das olle Modem trotzdem weiter benutzen - nur dann nicht mehr vor der Fritzbox, sondern jetzt daneben. 240,- € weg. Für nüscht und wieder nüscht. Nur daß da ein Kabel anders gesteckt ist als vorher. Anrufbeantworter, Rufnummernsperre etc. gingen immer noch nicht. Im Endeffekt also schlechter als jetzt. Oder ich müßte die spezielle Box vom Kabelanbieter nehmen, die ist dann gleich nochmal teurer. Nö. Will ick nich... :nee:
Du würdest sicher eine andere Box als ich brauchen, nennenswert billiger ist die aber auch nicht. Und alles andere dürfte sich auch kaum unterscheiden.
Was anderes wäre, wenn Du Dir jetzt so einen tollen teuren Highspeed-Zugang gönnst. Dann kriegst Du aber von denen auch eine neue Fritzbox (die ganz einfache links sogar "kostenlos") dazu...

edan hat geschrieben:Und mich dann vielleicht mal bei einem Win10 Forum anmelden? :denk:
Evtl. haben/kennen die auch Alternativen für nicht mehr kompatible Programme.

Die allermeisten Programme haben schon vor Jahren ggf. die nötigen Updates gekriegt und laufen ganz einfach weiter. Solange Du nicht irgendwas seeeehr altes oder seeeeehr exotisches hast, sollte das keine Probleme geben. :abwink:

edan hat geschrieben:Linux habe ich auch schon überlegt, ist ja dann aber auch alles, vielleicht noch fremder :(

Da kannst Du sicher sein. Linux hat für fast alles andere Programme. Oft relativ ähnlich, aber eben doch anders. Aber da kann Dir Snugbug wesentlich mehr drüber erzählen... :ja:
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3342
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 13.471,79 KF Mark
Bank: 4.752.846,69 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 204
Danke bekommen: 233x in 221 Posts
Geschlecht: männlich

folgende User möchten sich bei tantalus bedanken:

Re: Wechsel > win7 > win10

Beitrag#6von edan » 12.01.2019 12:33

tantalus hat geschrieben:Ja sicher doch - warum denn nicht? :unknown:


Na dann lasse ich das auch so
Hast recht. :ja:
Bei mir muß nicht mal ne Schranktür davor :zwinker: , stört mich nicht.
tantalus hat geschrieben:Solange Du nicht irgendwas seeeehr altes oder seeeeehr exotisches hast, sollte das keine Probleme geben.

Was mir wichtig ist, aber auch eben ziemlich alt Microsoft Picture It! Foto Premium 9
Damit arbeite ich viel. Im Netz verschiedene Meinungen dazu gelesen. "Ja, geht" bis "geht nicht"
Also werde ich es probieren müssen. Habe das Programm noch auf DVD.
Und die Einstellung/Batch-Datei "Freies Sortieren von Dateien auf Win7 von UNAWAVE "
Mal suchen, ob es das auch für Win10 gibt.

.....ach ne, Linux lieber nicht :nee:
Benutzeravatar
edan
||
 
Beiträge: 1332
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 1.979.353,06 KF Mark
Bank: 0,00 KF Mark
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 233
Danke bekommen: 94x in 89 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Wechsel > win7 > win10

Beitrag#7von tantalus » 12.01.2019 13:31

Picture It sollte schon unter Win 7 nicht mehr laufen. Office 2000 genauso nicht. Bei mir gehen beide anstandslos, würden mir auch sehr fehlen. Muß man dann halt sehen, was geht, was sich austricksen läßt und was nicht... :unknown:
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3342
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 13.471,79 KF Mark
Bank: 4.752.846,69 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 204
Danke bekommen: 233x in 221 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Wechsel > win7 > win10

Beitrag#8von Snugbug » 12.01.2019 15:29

Linux ist, vor allem, wenn man ein Mint nimmt, so windows-ähnlich, dass man häufig vergisst, dass es ein Linux ist.

Bei Linux sind viele Programme schon inklusive, die man bei Windows erst nachinstallieren muss.
(Motto: Arbeitest Du schon oder installierst Du noch? ;)) )

Nach der Installation von Mint sollte man aber unbedingt ein "globales Update" machen, um alles auf neusten Stand zu bringen.
Dazu geht man auf die Aktualisierungsverwaltung, also das schildförmige Icon unten rechts, das entweder einen grünen Haken (keine Updates erkannt) oder ein blau unterlegtes Ausrufezeichen (Updates erkannt) enthält.
Dort findet man eine Liste von Updates (wenn nicht, bitte "Auffrischen" klicken), die man mit "Aktualisierungen installieren" installiert.
Bein erstmaligen, also globalen Update sind das meistens recht viele, da das zur Installation benutzte ISO natürlich noch nicht alle Updates haben kann. Spätere Updates (wie gesagt, erkennbar am blau unterlegten Ausrufezeichen) sind üblicherweise weit weniger umfangreich.

Wenn man tatsächlich was nachinstallieren muss, hat man die "Anwendungsverwaltung", die ähnlich wie Apple's App-Store oder Google-Play funktioniert.
Interessanterweise werden Programme, die von dort stammen, automatisch mit geupdatet, sobald Updates verfügbar sind.

Windows kümmert sich nur um Systemupdates, Programme muss der User meistens selbst updaten.

Man braucht auch keinen Virenscanner, denn Viren zielen meistens auf Windows.
Linux hat eh ein anderes Sicherheitskonzept, denn für alle Installationen braucht man das User-Passwort, um diese mit vorübergehend erhöhten Berechtigungen durchführen zu können.
Ebenso bei Eingriffen in die Systemdateien, die nur mit erhöhten Berechtigungen änderbar sind.

Falls man mal ein Programm braucht, das nicht in der Anwendungsverwaltung enthalten ist, gibt es im Web sogenannte .DEB-Archive, die man downloaden muss und ganz ähnlich wie setup.exe's von Windows benutzt.
Oder man fügt ein sogenanntes PPA(=Personal Package Archive) ein, das jeweils eine zusätzliche Quelle für Programme liefert... aber das sind Dinge, die man noch später im Laufe der Zeit lernt und am Anfang eher nebensächlich sind.

Auch die Hardware-Unterstützung ist bei Mint sehr gut, wenn sie nicht allzu exotisch ist.
Nur bei brandneuer Hardware kann es Probleme geben, weil sich die Entwickler da natürlich noch nicht drauf eingestellt haben.
Das wird aber meistens relativ schnell gelöst.

Also ein wenig "abgehangene" Hardware ist bei Linux durchaus von Vorteil.
Das ist auch der Grund, warum Linux bei alter Hardware sehr beliebt ist, die ansonsten verschrottet werden müsste.
Da kann man mit Linux noch einige Jahre an Lebensdauer rausholen.

Da bei modernen Betriebssystemen schon während der Installation eine Web-Verbindung erforderlich ist, denn es werden da bereits Komponenten gedownloadet, empfehle ich dringend eine Fritzbox, auch wenn sie zugegebenermaßen nicht gerade günstig ist.
Anschlüsse über die Telefonbuchse sind kein Problem.
Nur bei Anschlüssen an der Kabel-TV-Buchse wird es etwas komplizierter, weil die Box dann nur als Modem arbeiten darf.
Dazu kann ich aber leider nichts Genaueres sagen, weil ich keinen derartigen Anschluss besitze.

Ich gehe also im Folgenden von einem normalen Anschluss an der Telefonbuchse aus.

Hat man die Fritzbox am Strom und an der Telefonbuchse angeschlossen, sollte man erst mal einen bereits eingerichteten PC (z.B. den bisher benutzten Win7-PC) per LAN-Kabel anschließen und im Browser, wie ich zuvor schon beschrieben habe, die Zugangsdaten entsprechend den zugesandten Unterlagen in die Box eingeben.
Nun kann es einige Minuten dauern (wenn es mehr als 15 werden, ist was faul), bis die Verbindung steht, was man an den nicht mehr blinkenden LED's erkennt (die leuchten dann dauerhaft).
Die Box kann bzw. sollte man nun nonstop laufen lassen, weil die Box von nun an der zentrale Punkt des Heimnetzes ist.

Hat der PC WLAN, kann man die Box so einstellen, dass alle WLAN-Verbindungen erlaubt werden und in ihr (also in der Benutzeroberfläche, die man im Browser sieht) nachsehen, wie das eigene WLAN heißt.
Nun kann man im PC mit dem WLAN-Symbol neben der Uhr dieses WLAN aussuchen und den abgefragten Key eingeben, der auf der Unterseite der Fritzbox zu sehen ist. Dann auf "Verbinden" klicken und schon ist die WLAN-Verbindung fertig.

Dann schaut man noch in den Netzwerkgeräten der Box nach dem soeben eingerichteten WLAN-Gerät und aktiviert die Option "Diesem Gerät immer diese IP zuweisen" (diese Option kann sinngemäß einen etwas anderen Wortlaut haben), um wie ich schon sagte, evtl. spätere Konflikte durch doppelt vergebene IP's zu vermeiden.
Das macht man mit jedem weiteren WLAN-Gerät gleichermaßen.
Sind der Box alle Geräte bekannt, kann man die Option, die alle WLAN-Geräte erlaubt, deaktivieren und nur auf bekannte Geräte beschränken, wodurch die Sicherheit erhöht wird.
Benutzeravatar
Snugbug
||
 
Beiträge: 364
Registriert: 05.2015
Barvermögen: 277.896,93 KF Mark
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 41x in 39 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wechsel > win7 > win10

Beitrag#9von Snugbug » 12.01.2019 15:31

tantalus hat geschrieben:Picture It sollte schon unter Win 7 nicht mehr laufen. Office 2000 genauso nicht. Bei mir gehen beide anstandslos, würden mir auch sehr fehlen. Muß man dann halt sehen, was geht, was sich austricksen läßt und was nicht... :unknown:


Hast Du schon mal den Kompatibilitätsmodus probiert, entweder schon bei der Installation des Problem-Programmes oder bei seiner Benutzung?
Benutzeravatar
Snugbug
||
 
Beiträge: 364
Registriert: 05.2015
Barvermögen: 277.896,93 KF Mark
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 41x in 39 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wechsel > win7 > win10

Beitrag#10von tantalus » 12.01.2019 16:13

Kompatibilitätsmodus brauch ich ja nicht - läuft ja. Auch wenn es offiziell nicht dürfte. Ist halt wie mit der Hummel: Sie weiß es nicht und fliegt trotzdem... Bild
Das einzige, was bei mir wirklich nicht mehr funktioniert hat, war mal so ein uraltes Ahnenforschungsprogramm. Aber das war noch von Win 95. Das gibt es inzwischen dann doch bessere...

Ich hab hier noch so einen schrottigen Laptop rumliegen, da war XP damals grade ganz neu. Hab ich dann so für den Notfall irgendwann mal ein Linux draufgespielt, weil für Win 7 war die 20 GB Festplatte zu klein und der Arbeitsspeicher sowieso. Daher weiß ich schon so ungefähr, wie das aussieht. Klar kann man sich da dran gewöhnen. Aber man muß sich dann eben auch noch an viele andere Programme gewöhnen, weil es die gewohnten einfach nicht gibt. Das heißt ja nicht, daß andere schlechter wären - aber es ist doch erstmal schon eine gewaltige Umstellung. Und wer da nicht so Nerd ist und einfach nur will, daß alles einfach so funktioniert wie immer... :grr:
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3342
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 13.471,79 KF Mark
Bank: 4.752.846,69 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 204
Danke bekommen: 233x in 221 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Wechsel > win7 > win10

Beitrag#11von Snugbug » 13.01.2019 01:07

@ tantalus
Was hat denn der Laptop an RAM (und welche CPU)?
Vielleicht findet sich ja noch ein brauchbares, leichtgewichtiges Linux, das der Laptop noch verkraftet.
Wär doch schade, wenn der verschrottet werden müsste, obwohl er noch laufen könnte, oder?
Benutzeravatar
Snugbug
||
 
Beiträge: 364
Registriert: 05.2015
Barvermögen: 277.896,93 KF Mark
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 41x in 39 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wechsel > win7 > win10

Beitrag#12von tantalus » 13.01.2019 10:17

Keine Ahnung. :unknown:
So ähnlich wie der Kollege hier:
Bild

Ich hab ja jetzt ein Linux drauf, läuft ja auch. Müßte ich bloß vielleicht mal Updates machen, ist auch schon wieder ein paar Jahre alt... :old:
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3342
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 13.471,79 KF Mark
Bank: 4.752.846,69 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 204
Danke bekommen: 233x in 221 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Wechsel > win7 > win10

Beitrag#13von Snugbug » 13.01.2019 13:05

Mit dem im Terminal eingegebenen Befehl
Code: Alles auswählen
inxi -Fx

müsste sich das Innenleben rausfinden lassen.
Benutzeravatar
Snugbug
||
 
Beiträge: 364
Registriert: 05.2015
Barvermögen: 277.896,93 KF Mark
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 41x in 39 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wechsel > win7 > win10

Beitrag#14von tantalus » 13.01.2019 14:02

Öhm... :denk:
Wie war gleich nochmal der Befehl für das Innenleben meines Kellers? :hae:
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3342
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 13.471,79 KF Mark
Bank: 4.752.846,69 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 204
Danke bekommen: 233x in 221 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Wechsel > win7 > win10

Beitrag#15von Snugbug » 13.01.2019 14:14

Könnte der evtl. "Aufräumen" gewesen sein? :oops: :sack: ;))
Benutzeravatar
Snugbug
||
 
Beiträge: 364
Registriert: 05.2015
Barvermögen: 277.896,93 KF Mark
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 41x in 39 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

folgende User möchten sich bei Snugbug bedanken:

Re: Wechsel > win7 > win10

Beitrag#16von tantalus » 13.01.2019 14:49

:schaem:
Code: Alles auswählen
<
if ($frühling or $sommer and $langeweile and != $auf dem balkon sitzen)
{
else ($schaumermal)
}
echo ($error)
{
echo ($Keine Zeit und kein Bock...)
}
>

Bild

Ich muß das Programm wohl nochmal debuggen... :sorry:
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3342
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 13.471,79 KF Mark
Bank: 4.752.846,69 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 204
Danke bekommen: 233x in 221 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Wechsel > win7 > win10

Beitrag#17von Snugbug » 13.01.2019 17:19

Du weißt ja bestimmt:
Wer aufräumt, ist bloß zu faul zum Suchen! ;)) :anstoss:
Benutzeravatar
Snugbug
||
 
Beiträge: 364
Registriert: 05.2015
Barvermögen: 277.896,93 KF Mark
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 41x in 39 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

folgende User möchten sich bei Snugbug bedanken:

Re: Wechsel > win7 > win10

Beitrag#18von tantalus » 13.01.2019 17:34

Eben! :anstoss:
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3342
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 13.471,79 KF Mark
Bank: 4.752.846,69 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 204
Danke bekommen: 233x in 221 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Wechsel > win7 > win10

Beitrag#19von edan » 14.01.2019 17:48

@ Snugbug
deine ausführlichen Beschreibungen erkenne ich an und bedanke mich, :famey:
verstehe aber leider nix, gar nix :unknown:
Ich will auch kein Linux, sonder einen neuen PC mit Win 10.
Und wenn es geht, will ich meine Programme, auch die alten, wieder zum laufen bringen.
Den Router habe ich ja schon abgehakt,.......wenns auch so läuft.

@ tantalus
tantalus hat geschrieben:So ähnlich wie der Kollege hier:
:lol: Was ist das für ein Monstrum?

War malade Bild , daher die späte Rückmeldung.
Na, ist ja noch etwas Zeit für Win7
und dann:
Wie tantalus immer sagt/schreibt "schaumermal" 8-)
Benutzeravatar
edan
||
 
Beiträge: 1332
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 1.979.353,06 KF Mark
Bank: 0,00 KF Mark
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 233
Danke bekommen: 94x in 89 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Wechsel > win7 > win10

Beitrag#20von tantalus » 14.01.2019 18:05

Ins Bild rechtsklicken > Link in neuem Tab öffnen > Dampfmaschine in Krauschwitz um 1880.

Und für Deine Programme finden wir dann schon was. Kommt Zeit, kommt Rat... :ja:
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3342
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 13.471,79 KF Mark
Bank: 4.752.846,69 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 204
Danke bekommen: 233x in 221 Posts
Geschlecht: männlich

folgende User möchten sich bei tantalus bedanken:


Zurück zu "Computer & Internet"