Basilikumräude?

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 141

Basilikumräude?

Beitrag#1von edan » 15.06.2017 11:37

IMG_2675.JPG
Frage an alle Gartenexperten und Kräuterkenner:

So, oder so ähnlich, sieht nach einiger Zeit mein gekauftes Basilikum aus.
Ich habe umgetopft, nicht umgetopft, frische Erde, geteilt, am Küchenfenster drinnen, auf dem Balkon, Sonnenplatz, Halbschatten usw.
Was ist das? Zu nass, zu trocken,Schädlinge ?
"Tierchen" sind keine zu entdecken. :unknown:
Muss ich bei gießen singen, beten, gut zureden oder was?

Ich bin ratlos :unknown:

IMG_2677.JPG
Basilikumräude?
IMG_2677.JPG (38.6 KiB) 141-mal betrachtet
Benutzeravatar
edan
||
 
Beiträge: 1348
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 2.000.699,55 KF Mark
Bank: 0,00 KF Mark
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 241
Danke bekommen: 97x in 92 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Basilikumräude?

Beitrag#2von tantalus » 15.06.2017 12:59

Ich tippse auf Thripse... :ja:

(Miniermotten könnten es eventuell auch sein, aber die ziehen eher so längere Bahnen.) Diese Thripse haben nur einen Kurzen ;)) ähäm - Saugrüssel, der reicht nicht bis in die eigentlichen Leitungsbahnen, also saugen sie nur einzelne Zellen aus, die sich mit Luft füllen und dann so weiße Flecken machen. Diese fertig gekauften Pflanzen sind meistens sowieso nicht allzu widerstandsfähig, vielleicht hast Du die Biester schon damit eingeschleppt. :unknown:

Befallene Blätter bis auf das unterste Paar ab- und lecker Tomatensalat machen, in 2 Wochen sollte er sich wieder erholt haben.
Sonst: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3393
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 122.715,53 KF Mark
Bank: 7.000.000,00 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 210
Danke bekommen: 241x in 229 Posts
Geschlecht: männlich

folgende User möchten sich bei tantalus bedanken:

Re: Basilikumräude?

Beitrag#3von edan » 15.06.2017 19:47

tantalus hat geschrieben:Befallene Blätter bis auf das unterste Paar ab- und lecker Tomatensalat machen,

Igitt, damit noch Salat (Thripsesalat) machen?
Ne,ne, hab alles entsorgt. Behandlung lohnt nicht. :no:
Werde mir jetzt mal dunkles Basilikum kaufen.
Ich finde das sieht robuster aus. Und auch mal mit aussäen versuchen.
Oder mal beim Gärtner was kaufen. Mal sehen. ;)
Benutzeravatar
edan
||
 
Beiträge: 1348
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 2.000.699,55 KF Mark
Bank: 0,00 KF Mark
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 241
Danke bekommen: 97x in 92 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Basilikumräude?

Beitrag#4von tantalus » 15.06.2017 20:57

Na gut, Thripsesalat ist jetzt nicht gaaaanz so vegan - aber unglaublich lecker!!! :leck:

Ich hab grad ein Schnittlauch stehen, da war der Topf kaputt und dann hab ich es in enen großen Kübel gesteckt. Und jetzt wuchert das. Keine Ahnung warum. :unknown:
Normalerweise werden diese Töppe nach Bedarf gekauft, abgeerntet und feddich. Gießen, düngen, züchten ist da eh vergebliche Liebesmüh.... :abwink:
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3393
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 122.715,53 KF Mark
Bank: 7.000.000,00 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 210
Danke bekommen: 241x in 229 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Basilikumräude?

Beitrag#5von edan » 16.06.2017 07:56

tantalus hat geschrieben:Normalerweise werden diese Töppe nach Bedarf gekauft, abgeerntet und feddich.

Im Prinzip hast du ja Recht, aber ich werde es noch einmal versuchen.
Macht halt auch Spaß. ;)
...................und wenn man sonst nix zu tun hat. ;))
Benutzeravatar
edan
||
 
Beiträge: 1348
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 2.000.699,55 KF Mark
Bank: 0,00 KF Mark
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 241
Danke bekommen: 97x in 92 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Basilikumräude?

Beitrag#6von Snugbug » 16.06.2017 09:11

Das würde mich auch mal interessieren, wie man diese gekauften Basilikum-Töpfe am Leben und bei Gesundheit hält. :denk:
Ich habe noch keinen besessen, der länger als max. zwei Monate überlebt hat. :unknown:

EDIT: Völlig wurscht, wie ich giese, entweder wird alles braun oder die Thripse kommen.
Benutzeravatar
Snugbug
||
 
Beiträge: 364
Registriert: 05.2015
Barvermögen: 277.896,93 KF Mark
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 41x in 39 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Basilikumräude?

Beitrag#7von tantalus » 16.06.2017 09:27

Zwei MONATE??? :denk:
Ich freu mich meistens über zwei Wochen...

Das ganze Zeug hat ja mit "normalen" Pflanzen nicht viel zu tun - das ist alles im Gewächshaus unter ganz genau definierten Bedingungen auf den Punkt zum Verkaufstag hochgezüchtet und wenn Du nicht exakt diese Bedingungen, Licht, Dünger, Wasser etc. nachahmen kannst, haben die Pflanzen eben Streß und gehen kaputt. Ein völlig normaler Vorgang, den selbst ein Profi-Gärtner kaum aufhalten könnte. Aufwand und Nutzen mal noch ganz außen vor.
Und die sortieren auch jede Menge aus und schmeißen weg recyclen biologisch, was "nicht verkaufsfähig" ist. Im Laden kommt da schon allenfalls noch die Hälfte an. Und die Händler sortieren dann auch noch mal...
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3393
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 122.715,53 KF Mark
Bank: 7.000.000,00 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 210
Danke bekommen: 241x in 229 Posts
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Flora & Fauna"