Möhren einfrieren

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 462

Möhren einfrieren

Beitrag#1von sumaru » 13.10.2015 13:19

Die reiche Möhrenernte dieses Jahr ist zwar toll, aber jeden Tag frische Möhren knabbern... ich bin ja kein Kaninchen.

Nun wollte ich sie haltbar machen und einfach kleingeschnitten einfrieren.
Nun da streiten sich dann wohl die Experten im Netz. Die Einen meinen vorher blanchieren, die Anderen meinen roh einfrieren.

Mir erschließt sich nicht so ganz, warum müsste man Möhren vorher blanchieren.

Kann mir jemand den tieferen Sinn dahinter erklären? Hat es einen chemisch/biologischen Sinn, oder machen die das nur so, weil Oma das auch so gemacht hat?

Oder gibt es eine noch viel sinnvollere Methode, Möhren haltbar zu machen?
Benutzeravatar
sumaru
||
 
Beiträge: 280
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 252.045,78 KF Mark
Bank: 1.073.865,00 KF Mark
Wohnort: BaWü
Danke gegeben: 27
Danke bekommen: 55x in 45 Posts
Highscores: 4
Geschlecht: weiblich

Re: Möhren einfrieren

Beitrag#2von tantalus » 13.10.2015 18:03

Blanchieren (Gemüse ganz allgemein, nicht nur Möhren) ist wohl so 'ne Glaubensfrage: Soll angeblich irgendwelche Enzyme und Bakterien oder eben doch nicht - die einen sagen so, die anderen sagen so... :unknown:

Eigene Erfahrung: Ganze Mohrrüben stark pigmentierte Rüben mit Migrationshintergrund einfrieren kannste vergessen - die werden Gummi, latschig, bäääh, wegschmeißen. Einfach geschnippelt und portioniert in Tüten rein in den Tiefkühler geht das einwandfrei. Bessere Idee hab ich auch nicht - einwecken höchstens, aber das ist (mir) viel zuviel Aufwand... :abwink:
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3444
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 6.511,03 KF Mark
Bank: 9.876.543,21 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 215
Danke bekommen: 246x in 234 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Möhren einfrieren

Beitrag#3von edan » 13.10.2015 19:57

Also ich mache sie immer gleich "essfertig".
Nicht zu weich an-schmoren-dünsten, würzen und portionsweise einfrieren.
Dann kann ich sie als Beilage verwenden oder als/in ein Eintopfgericht.
Allerdings sind das auch nicht immer sehr viel,
was meine Laubenpieper - Freundin so entbehren kann. ;)
Wenn ich sie "säckeweise" verarbeiten müsste, würde ich es wie tantalus machen.
Benutzeravatar
edan
||
 
Beiträge: 1363
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 2.368.495,84 KF Mark
Bank: 0,00 KF Mark
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 248
Danke bekommen: 99x in 94 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Möhren einfrieren

Beitrag#4von Apocrita » 13.10.2015 20:21

Ich habe keinen Tiefkühler und würde Hasen kaufen.
Benutzeravatar
Apocrita
||
 
Beiträge: 151
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 64.185,61 KF Mark
Danke gegeben: 38
Danke bekommen: 14x in 14 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Möhren einfrieren

Beitrag#5von edan » 13.10.2015 20:25

:lol:

Und, wie würdest du die dann einfrieren? ;))
Benutzeravatar
edan
||
 
Beiträge: 1363
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 2.368.495,84 KF Mark
Bank: 0,00 KF Mark
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 248
Danke bekommen: 99x in 94 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Möhren einfrieren

Beitrag#6von Apocrita » 13.10.2015 20:40

Hasen einfrieren? Wie bist du denn drauf?
Krass, ey.
:fp:

Die setzt man ins Hochbeet. Und dann kommen da wieder Möhren ...,
Benutzeravatar
Apocrita
||
 
Beiträge: 151
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 64.185,61 KF Mark
Danke gegeben: 38
Danke bekommen: 14x in 14 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Möhren einfrieren

Beitrag#7von edan » 13.10.2015 20:52

Apocrita hat geschrieben:Hasen einfrieren? Wie bist du denn drauf?

ok, nicht wirklich. :sack:

Aber ich habe keinen Garten und auch kein Hochbeet.
Und nun, wohin mit den Hasen :unknown:

Aber sumaru hat sicher eins.
Und sumaru sucht ja eine Lösung für ihre Möhrenschwämme.
Mal abwarten, was sie zu deinem Vorschlag meint.
Benutzeravatar
edan
||
 
Beiträge: 1363
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 2.368.495,84 KF Mark
Bank: 0,00 KF Mark
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 248
Danke bekommen: 99x in 94 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Möhren einfrieren

Beitrag#8von Apocrita » 13.10.2015 20:59

Hätte ich einen Tiefkühler, ich machte es so wie du. Aber vermutlich würde ich dann alle Möhren während der Zubereitung vertilgen. Und eines Tages einsam, an einer Möhrenüberdosis in der Küche sterben.
Dann wären Hasen überflüssig.Aber Hyänen praktisch. 8-)
Benutzeravatar
Apocrita
||
 
Beiträge: 151
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 64.185,61 KF Mark
Danke gegeben: 38
Danke bekommen: 14x in 14 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Möhren einfrieren

Beitrag#9von edan » 13.10.2015 21:06

:schock: Kauf dir bloß keinen Tiefkühler :nein:
Benutzeravatar
edan
||
 
Beiträge: 1363
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 2.368.495,84 KF Mark
Bank: 0,00 KF Mark
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 248
Danke bekommen: 99x in 94 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Möhren einfrieren

Beitrag#10von sumaru » 14.10.2015 12:59

Naja, ich bin ja auch für einfach kleinschnibbeln und ab in den Tiefkühler (der bei uns vorhanden ist). Alles andere ist mir irgendwie auch zuviel Aufwand.

Ich wollte mal hören, ob jemand weiß, warum es die Empfehlung zum blanchieren gibt (quasi eine sinnvolle Erklärung aus eigenem Wissen).
Benutzeravatar
sumaru
||
 
Beiträge: 280
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 252.045,78 KF Mark
Bank: 1.073.865,00 KF Mark
Wohnort: BaWü
Danke gegeben: 27
Danke bekommen: 55x in 45 Posts
Highscores: 4
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Essen & Trinken"

 

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

möhren einfrieren

frische möhren einfrieren möhren sinnvoll einfrieren