LAN-Kabel - Stecker ab- und wieder dranbauen

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 445

LAN-Kabel - Stecker ab- und wieder dranbauen

Beitrag#1von Floz » 02.07.2015 10:35

Ich möchte von meinem Router im Keller ein ca. 15 m langes LAN-Kabel durch ein Leerrohr hoch ins Dachgeschoss ziehen (und nein, ich will stattdessen kein W-LAN). Nun isses ja so, dass das Kabel mit Stecker nicht durchgehen wird, also werd ich ihn wohl abschneiden und danach wieder dranbauen müssen. Meine Löt-, Elektro- und Technikkenntnisse schätze ich auf einer Skala von 1-10 bei 5 ein. Reicht das? Hat jemand sowas schonmal gemacht und kann mir Tipps geben, worauf ich achten sollte?
Benutzeravatar
Floz
||
 
Beiträge: 113
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 84.214,41 KF Mark
Wohnort: Am Flusse zwar, aber dennoch in geistiger Enge
Danke gegeben: 18
Danke bekommen: 12x in 9 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

Re: LAN-Kabel - Stecker ab- und wieder dranbauen

Beitrag#2von belafarin » 02.07.2015 11:05

Erweitere deine Skala auf 1-12 !
Benutzeravatar
belafarin
||
 
Beiträge: 755
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 98.348,30 KF Mark
Wohnort: Bayern
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Geschlecht: männlich

Re: LAN-Kabel - Stecker ab- und wieder dranbauen

Beitrag#3von woodstock » 02.07.2015 12:26

5 reicht.
Und wenn nicht, dann haste eben ein Kabel versaut. So what?
Computer sind doof.
...Edan auch

...aber Belafarin toppt sie alle.
Benutzeravatar
woodstock
||
 
Beiträge: 204
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 1.269.235,95 KF Mark
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

Re: LAN-Kabel - Stecker ab- und wieder dranbauen

Beitrag#4von tantalus » 02.07.2015 16:30

5 sollte reichen, viiiiieeeeel Geduld dürfte wesentlich wichtiger sein, wieder dranbauen ist aber nicht.

Du wirst neue Stecker und solch eine Crimpzange brauchen. Welche davon was taugen - :unknown: keine Ahnung. Ich hab das noch nie gemacht. Prinzipiell möglich scheint es also zu sein - ich stell mir das aber ziemlich fummelig vor und die werden schon wissen, warum sie immer gleich 10, 20 und mehr Stecker auf einmal verkaufen. Daß das immer gleich beim ersten Versuch funktioniert, würde ich jedenfalls nicht unbedingt erwarten... :evil:
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3444
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 6.381,03 KF Mark
Bank: 9.876.543,21 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 215
Danke bekommen: 246x in 234 Posts
Geschlecht: männlich

Re: LAN-Kabel - Stecker ab- und wieder dranbauen

Beitrag#5von b@tman » 04.07.2015 00:26

Also, löten musst du schon mal nicht. Ist nicht schwer, glaub ich - auf die Art kann man aus einem "normalen" Netzwerkkabel ein "Crossover"-Kabel selbst herstellen (Gab es früher, um die Jahrtausendwende, um zwei Rechner direkt mit einem Kabel zu verbinden - ohne Router/Switch etc.), indem man an einem Ende die einzelnen Kabel in umgekehrter Reihenfolge anordnet.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
b@tman
||
 
Beiträge: 68
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 51.348,52 KF Mark
Danke gegeben: 9
Danke bekommen: 7x in 6 Posts
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Computer & Internet"

 
cron