Selbstfahrende Autos

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 397

Selbstfahrende Autos

Beitrag#1von Brumm » 08.04.2015 16:48

Man liest in letzter Zeit überall das in ein paar Jahren Autos ohne Fahrer fahren sollen. Glaubt ihr das wird was oder nicht?
Benutzeravatar
Brumm
 

Re: Selbstfahrende Autos

Beitrag#2von Querkopf » 08.04.2015 19:41

Das wird was. Ich freu mich schon. Abends schön ins Auto steigen, es sich auf dem Bett richtig gemütlich machen und morgens am Urlaubsort ankommen. ;))
Benutzeravatar
Querkopf
||
 
Beiträge: 1130
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 213.977,05 KF Mark
Bank: 1.025.582,22 KF Mark
Danke gegeben: 44
Danke bekommen: 59x in 55 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Selbstfahrende Autos

Beitrag#3von tantalus » 08.04.2015 21:38

Eine grandiose Idee.
Ich seh schon die ganzen BMWs und Audis und Porsches (für die meisten anderen ist es wohl in absehbarer Zeit viel zu teuer) wie auf einer Perlenkette aufgefädelt nach Fahrplan über die Autobahn zuckeln. Und auf dem anderen Gleis die ganzen LKWs.

Ups - die grandiose Idee gab es vor 200 Jahren schon mal? Und seit Jahrzehnten wird sie immer weniger genutzt? Bild

Dann ist es wohl doch wieder mal nur ein völlig idiotischer Werbegag... :fool:
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3191
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 77.121,50 KF Mark
Bank: 3.500.000,00 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 190
Danke bekommen: 218x in 206 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Selbstfahrende Autos

Beitrag#4von Querkopf » 08.04.2015 23:24

Ist es nicht. Dir dürfte einleuchten, das der eigene PKW sehr viel flexibler ist. :anstoss:
Benutzeravatar
Querkopf
||
 
Beiträge: 1130
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 213.977,05 KF Mark
Bank: 1.025.582,22 KF Mark
Danke gegeben: 44
Danke bekommen: 59x in 55 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Selbstfahrende Autos

Beitrag#5von plato » 09.04.2015 08:12

Ich kann mir gut vorstellen, dass das mit einem Leitsystem auf den Autobahnen irgendwann in naher Zukunft mal möglich sein wird. Allerdings müssen alle Autos mit den gleichen Systemen ausgerüstet sein, die Autobahnen müssen ebenfalls umgerüstet werden, die Haftungsfrage muss geklärt werden u.s.w...

Und so wird es noch eine ganze Weile dauern.
plato_____________________________

Beiträge die man nicht verpassen darf!
Benutzeravatar
plato
||
 
Beiträge: 69
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 33.427,54 KF Mark
Wohnort: Luzern, Perle der Zentralschweiz
Danke gegeben: 14
Danke bekommen: 12x in 11 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Selbstfahrende Autos

Beitrag#6von sumaru » 09.04.2015 10:00

Es wird noch eine Weile dauern, aber auch ich freue mich drauf.

Einheitliche Leitsysteme... daran kann es scheitern. Jeder entwickelt so vor sich hin, da wird eine Einigung schwer. Ist wie mit dem einheitlichen USB-Anschluss an Handys nur eben größer.
Ich denke, dass einige Entwicklungen schon gut ausgereift sind, und in "kontrollierter" Umgebung einsetzbar wären; aber eben noch nicht in freier Wildbahn und für alle.

Der Unterschied zwischen Zug+Auto... in meinem Auto kann ich zu Hause sein. Es fährt los wann ich will und exakt dahin wo ich will; ich kann es mir gemütlich machen wie ich will; es könnte die Filme zeigen die ich will; ich kann die Musik aufdrehen, wenn ich Bock drauf hab. Und ich kann vorne sitzen wann ich will ;))

Aber was sollen Prognosen. Hätte sich vor 25 Jahren jemand vorstellen können, welchen Einfluss Smartphones/Rechner heute haben werden und in welcher Größe diese daherkommen?
Benutzeravatar
sumaru
||
 
Beiträge: 276
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 250.902,16 KF Mark
Bank: 260.890,00 KF Mark
Wohnort: BaWü
Danke gegeben: 27
Danke bekommen: 52x in 43 Posts
Highscores: 4
Geschlecht: weiblich

Re: Selbstfahrende Autos

Beitrag#7von tantalus » 09.04.2015 19:13

Der Vergleich mit Smartphones drängt sich da förmlich auf: Erst kaufen es ein paar Freaks um allen zu zeigen, daß sie es sich "leisten" können, später dann alle, weil's ja "alle" haben. Daß das eigentlich alles komplett sinnloser Mumpitz ist, einzig dazu da, den Leuten ihr sauer verdientes Geld in fetten Bündeln aus den Taschen zu zerren, vergißt man dabei lieber ganz schnell... :(

Warum wohl kaufen sich Leute sauteure Porsches? Richtich: Damit sie ferngesteuert in einer Kolonne zwischen all den Opels und Kias mitzuckeln können...
In Deutschland werden sie nicht mal Automatikgetriebe so richtig los - ganz einfach, weil die Leute ihre Autos FAHREN wollen. Weil sie da SPASS dran haben. :gut:

Daß man stattdessen während der Fahrt Kaffee trinken kann, mag vielleicht die Kaffehändler erfreuen - mich überzeugt das nicht. Daß man stattdessen während der Fahrt schlafen kann, werden Gesetzgeber und Versicherungen ganz sicher zu verhindern wissen. So richtig bequem ist das sowieso nicht. Also bleibt nur, ganz genauso wie immer steif in der Karre zu hocken - nur, daß man das Lenkrad nicht ständig festhalten muß. Kann man also nur die Langeweile überbrücken und sinnlos auf dem Smartphone rumhacken. Ach nee - das ist ja dann wieder verboten... :nein:
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3191
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 77.121,50 KF Mark
Bank: 3.500.000,00 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 190
Danke bekommen: 218x in 206 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Selbstfahrende Autos

Beitrag#8von Querkopf » 10.04.2015 21:34

Mit Verlaub tantalus, aber das ist Mumpitz. Zumal sich das ja auch etwas wiederspricht. Einerseits wollen die Leute ihre Autos fahren, andererseits sollen sie sich keinen Porsche kaufen. Einen Porsche kauft man sich in der Regel aus Lust am fahren! Gut möglich, das man damit auch mal zum Nürburgring fährt und die Sau raus lässt.
Automatikgetriebe kaufen die meisten nicht, weil es teurer ist. Das ist der Hauptgrund. Das ein Automatikgetriebe nach wie vor anfälliger bzw. nicht mal eben so zu reparieren ist, steht noch auf einen anderen Blatt.
Ich habe übrigens beides nicht, falls du mir die Objektivität absprechen wolltest. :zwinker:
Benutzeravatar
Querkopf
||
 
Beiträge: 1130
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 213.977,05 KF Mark
Bank: 1.025.582,22 KF Mark
Danke gegeben: 44
Danke bekommen: 59x in 55 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Selbstfahrende Autos

Beitrag#9von Zenga » 11.04.2015 07:59

In einer ehemaligen Sendung der BBC würde man es "ambitious but rubbish" nennen.
Das wäre so als würde man sich eine Geliebte zulegen, die es sich lieber selbst besorgt.
Benutzeravatar
Zenga
||
 
Beiträge: 38
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 55.409,97 KF Mark
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Selbstfahrende Autos

Beitrag#10von tantalus » 11.04.2015 10:15

:famey: Danke Querkopf. Ein bissl anders formuliert haben wir beide exakt dasselbe gesagt. :gut:

Ich leg noch einen nach: Schon für ein simples (und genauso bescheuert sinnfreies) eingebautes Navi legt man heute Summen auf den Tisch, für die sich andere einen kompletten ganz guten Gebrauchtwagen kaufen. Was da so ein wesentlich aufwendigeres "Selbstfahr-System" kosten würde, mag ich mir erst gar nicht genauer ausrechnen. Ein üblicher Kleinwagen, wie ihn die allermeisten von uns fahren, dürfte damit wohl über den Daumen mal rund das Doppelte der heutigen Preise kosten. Oder andersrum: Privatautos wären, da unbezahlbar, quasi abgeschafft.

Und die paar Luxusschlitten, bei denen es auf ein paar Tausender mehr oder weniger sowieso nicht mehr ankommt, werden ja GERADE genau deshalb gekauft, WEIL man sich den Fahrspaß gönnen will (und leisten kann). Schwer vorstellbar, daß da jemals so ein Hobby-Schumi fremdgesteuert über den Nürburgring heizt. Irgendwie witzlos.
Bleiben also vielleicht noch die LKWs: Eine lange Reihe riesiger Kästen voller Paletten mit nur einem einzigen Fahrer bietet die Bahn - ich hatte es oben schon erwähnt - schon seit 200 Jahren an. Der Erfolg ist dann doch eher übersichtlich - das kennt jeder, der schon mal auf der Autobahn unterwegs war...

Sicher wird es auch für solche Systeme wieder genug Freaks geben, die ihr Geld ohne nachzudenken aus dem Fenster schmeißen. Hat ja schließlich bei Smartphones, Navis und Schweizer Taschenmessern, die in keine Tasche passen, auch funktioniert. Man darf halt nur nicht nach dem Sinn fragen... :nein:
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3191
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 77.121,50 KF Mark
Bank: 3.500.000,00 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 190
Danke bekommen: 218x in 206 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Selbstfahrende Autos

Beitrag#11von Querkopf » 11.04.2015 21:05

Hallo tantalus, wenn wir exakt das selbe gesagt haben. Wie kommt es , das ich pro und du contra bist? :zwinker:
Es wird nicht bei Luxusschlitten bleiben und es wird bezahlbar sein so wie heute jeder ein Handy hat, welches er mindestens alle zwei Jahre erneuert. Und es wird auch nicht bei LKWs bleiben. Hobby-Schumis wird es auch weiterhin geben. Du kannst dich also ganz beruhigt zurück lehnen. Alle werden zumindest in puncto Autoverkehr irgendwie befriedigt. Mir wäre es eh recht, wenn Autofahren mindestens doppelt so teuer wird wie momentan. ;)
:anstoss:
Benutzeravatar
Querkopf
||
 
Beiträge: 1130
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 213.977,05 KF Mark
Bank: 1.025.582,22 KF Mark
Danke gegeben: 44
Danke bekommen: 59x in 55 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Selbstfahrende Autos

Beitrag#12von tantalus » 12.04.2015 09:36

Na warten wir einfach mal ab. Mein Geschmack ist das jedenfalls nicht - aber das muß ja nichts heißen.
Vielleicht überspringen wir das ja auch alles und haben bald eine ganz andere Technologie - da basteln sie ja (bis dato mit eher mäßigem Erfolg) auch schon seit Jahrzehnten dran...
Bild
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3191
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 77.121,50 KF Mark
Bank: 3.500.000,00 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 190
Danke bekommen: 218x in 206 Posts
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Wissenschaft & Technik"