Steuerklassen

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 137

Steuerklassen

Beitrag#1von kaete » 21.01.2015 23:30

Welche Steuerklasse ist denn die günstigste? Einzige zu erwägende Umstände: verheiratet, Kinder.
Danke!
Benutzeravatar
kaete
||
 
Beiträge: 45
Registriert: 02.2015
Barvermögen: 31.801,60 KF Mark
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Steuerklassen

Beitrag#2von tantalus » 22.01.2015 18:50

Hallo kaete,
schön, daß Du Dich hierher verirrt hast!
:hut:
Meld Dich doch einfach an - kostet nix und Du wirst staunen, wie sich KF endlich weiterentwickelt hat! Und außerdem kannst Du Deine Fragen auch direkt stellen und brauchst nicht so lange auf Antwort warten...

Steuerklasse für Verheiratete ist normalerweise 4/4 - wenn einer von beiden mehr verdient als der andere, kann auf Antrag auch 3/5 besser sein. Muß man ausrechnen.
Hier ist das halbwegs gut erklärt...
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3048
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 108.535,92 KF Mark
Bank: 3.500.000,00 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 180
Danke bekommen: 206x in 194 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Steuerklassen

Beitrag#3von kaete » 07.02.2015 23:28

Danke für die freundliche Begrüßung, tantalus!

Ehrlich gesagt verstehe ich alle Texte, die ich zu dem Thema finde, eher gar nicht. Ich hab halt so null Ahnung von diesem ganzen Zeugs, daß ich jede Erklärung, die auf dem Zeugs basiert, genausowenig verstehe. Deshalb wollte ich gerne mal was von 'nem Menchen dazu hören. Der ganz normal spricht und so. Gott, egal. Ich weiß: deshalb gibt es ganze Berufszweige, die davon existieren, daß sie es Fachdeppen wie mir erklären - und es sich entsprehend bezahlen lassen.

Ich guck mal wegen Anmeldung.
Benutzeravatar
kaete
||
 
Beiträge: 45
Registriert: 02.2015
Barvermögen: 31.801,60 KF Mark
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Steuerklassen

Beitrag#4von tantalus » 08.02.2015 08:59

Sooo schwierig ist das doch gar nicht:
Wenn Ihr verheiratet seid, solltet Ihr normalerweise beide Steuerklasse IV haben. Das steht auf jedem Lohnzettel.
Wenn Ihr beide ungefähr dasselbe verdient (z. B. einer € 2000,- / einer € 1900,-), hat das alles seine Richtigkeit - Ihr müßt überhaupt nix machen.

Verdient einer erheblich mehr als der andere (z. B. einer € 2000,- / einer nur € 1000,- oder ist arbeitslos) kann eine Kombination aus Steuerklasse III und V besser sein. Dann füllt Ihr einfach dieses Formular aus und gebt es beim Finanzamt ab. Alles weitere regeln die dann und Ihr zahlt ab nächstem Monat weniger Steuern.

Wenn Ihr das alleine gar nicht gebacken kriegt, könnt Ihr auch (beide zusammen) zum Finanzamt hingehen und das alles direkt dort ändern lassen. Dann füllt Euch so ein freundlicher Beamter den ganzen Kram aus und sagt Euch auch, was Ihr ggf. noch an Unterlagen nachreichen müßt.

Mehr isses eigentlich nicht - das war schon alles.
Steuerberater braucht ein einfacher Malocher normalerweise nicht - das ist eher was für Selbständige, mit einer Firma ist das alles viel komplizierter. Eventuell (wenn z. B. einer auswärts auf Montage arbeitet oder wenn einer jeden Monat sehr viel anders verdient) kann ein Lohnsteuerhilfeverein ganz hilfreich sein. Gibt's praktisch in jeder Stadt, kostet pauschal ein paar Teuros Mitgliedsbeitrag im Jahr und die helfen meist auch ganz gut weiter.

Und hier anmelden ist noch viel einfacher:
Nur oben rechts auf "Registrieren" klicken - alles weitere wird ganz simpel erklärt... :zwinker:
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3048
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 108.535,92 KF Mark
Bank: 3.500.000,00 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 180
Danke bekommen: 206x in 194 Posts
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Wirtschaft & Finanzen"

 

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

steuerklasse 1 guckmal 2015
cron