Loch im LNA-Gussrohr

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 69

Loch im LNA-Gussrohr

Beitrag#1von nichtsweiss » 13.06.2017 07:50

Hallo zusammen,

in meinem ganzen Haus (Baujahr 1960) sind noch alte LNA-Gussrohre verlegt. Im Keller sind diese sichtbar.
Jetzt habe ich bemerkt, dass bei einem diagonal nach oben laufenden Rohr auf der Oberseite ein bisschen Wasser austritt.
Und zwar genau an der Dichtung der Muffe, wo ein Rohr in das andere Rohr gesteckt wird. Im Internet habe ich
gelesen, dass es früher mit Blei oder auch Mörtel verdichtet wurde - das Material ist ziemlich fest und hat die Farbe dunkelgrau.
Jetzt habe ich an der Stelle das brüchige, lose Material entfernt. Das Loch ist ungefähr 1cm lang und 7mm tief.

Mit welchem Material lässt sich es wieder verdichten? Eignet sich z.B. Muffenkitt für sowas oder was würdet ihr nehmen?
Danke euch allen!
Benutzeravatar
nichtsweiss
 

Re: Loch im LNA-Gussrohr

Beitrag#2von tantalus » 13.06.2017 08:43

Muffenkitt sollte erstmal funktionieren, für so ein kleines Loch allemal. :gut:

Ich würde mir allerdings bald mal Gedanken machen, wenn das Wasser schon an der Oberseite austritt: Aller Wahrscheinlichkeit nach ist das Rohr (alt genug ist es ja) dann weitestgehend zugesetzt, der restliche Durchmesser zu klein, sodaß das Wasser zuviel Druck aufbaut, weil es nicht mehr ausreichend ablaufen kann und sich seinen Weg dann eben woanders sucht. Auch wenn Du das eine Loch jetzt noch erfolgreich abdichten kannst - früher oder später finden sich überall neue. Mittelfristig wirst Du neue Rohre brauchen... :ja:
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3230
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 0,00 KF Mark
Bank: 3.972.969,61 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 192
Danke bekommen: 219x in 207 Posts
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Wirtschaft & Finanzen"

 

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

gussrohr muffenkitt
cron