Autonomes Autofahren

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 488

Autonomes Autofahren

Beitrag#1von Querkopf » 15.01.2016 22:09

Autonomes Autofahren, wäre das was für euch? Oder fahrt ihr lieber selber?
Ich kann es kaum erwarten: Abends schön ins Auto legen und morgens an der Fähre in Rotterdam oder in den Alpen aufwachen und der Urlaub ist da. :famey:
Benutzeravatar
Querkopf
||
 
Beiträge: 1130
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 213.977,05 KF Mark
Bank: 1.130.704,22 KF Mark
Danke gegeben: 44
Danke bekommen: 59x in 55 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Autonomes Autofahren

Beitrag#2von woodstock » 16.01.2016 03:16

...oder eben gar nicht mehr aufwachen, weil die Technik eben noch nicht ganz soooo ausgereift war.
Computer sind doof.
...Edan auch

...aber Belafarin toppt sie alle.
Benutzeravatar
woodstock
||
 
Beiträge: 189
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 474.732,42 KF Mark
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Autonomes Autofahren

Beitrag#3von Querkopf » 16.01.2016 09:18

Als der erste Dampfkessel explodiert isst, kamen auch die Bedenkenträger und Nein-Sager um die Ecke. Trotzdem hat sich die Technik weiter entwickelt. :gut:
Benutzeravatar
Querkopf
||
 
Beiträge: 1130
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 213.977,05 KF Mark
Bank: 1.130.704,22 KF Mark
Danke gegeben: 44
Danke bekommen: 59x in 55 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Autonomes Autofahren

Beitrag#4von tantalus » 16.01.2016 10:31

Ich find das gut: Dann können wir bald alle unsere Autos jeden Tag ganz alleine in den Stau schicken und selber fahren wir bei einem gemütlichen Nickerchen mit Bus und Bahn hinterher... :gut:
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3231
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 0,00 KF Mark
Bank: 3.973.200,49 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 192
Danke bekommen: 219x in 207 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Autonomes Autofahren

Beitrag#5von Sucher » 16.01.2016 11:24

Der Soziologe Hartmut Rosa, ein Fachmann in Sachen Be- und Entschleunigung der Gesellschaft und des Lebens an sich, warnt vor überzogenen Freizeiterwartungen, welche die Hersteller selbstfahrender Autos versprechen. Während das Autofahren für viele heute eine Zeit am Morgen und Abend ist, während der man eben mal nicht schon oder noch arbeiten muss (auch ein zumindest unterbewusster Grund, weshalb viele Menschen gern Autofahren), so führen selbstfahrende Fahrzeuge dazu, dass man eben auch während dieser Zeit erreichbar ist und arbeiten muss - der Konkurrenzdruck wird dafür sorgen.

Ich habe das selbst schon mitgekriegt: Wenn ich eine Dienstreise per Flugzeug oder Bahn antrete, wird erwartet, dass ich ans Telefon gehe oder meine E-Mails checke, wo hingegen mir dieser Terror im Auto (noch) erspart bleibt...
Benutzeravatar
Sucher
||
 
Beiträge: 196
Registriert: 08.2015
Barvermögen: 18.454,69 KF Mark
Bank: 687.606,00 KF Mark
Danke gegeben: 18
Danke bekommen: 21x in 21 Posts
Highscores: 24
Geschlecht: männlich

Re: Autonomes Autofahren

Beitrag#6von Querkopf » 16.01.2016 11:28

Also ,wenn ich eine Dienstreise per Flugzeug antrete, werde ich pausenlos verköstigt und muss mich mit dem Filmprogramm auseinander setzen. Und dann muss ich noch schlafen, weil am Zielort eigentlich erwartet wird, das ich gleich anfange zu arbeiten. Aber Dienstreisen sind selten geworden.

Ist ja auch immer die Frage, wie die Dienstreise bezahlt wird. Ansonsten wäre es mir egal ,ob ich arbeiten müsste oder nicht. In meinem Fall ist es aber fast ausgeschlossen, das man mich mit Arbeit belästigt. :gut:
Benutzeravatar
Querkopf
||
 
Beiträge: 1130
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 213.977,05 KF Mark
Bank: 1.130.704,22 KF Mark
Danke gegeben: 44
Danke bekommen: 59x in 55 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Autonomes Autofahren

Beitrag#7von der-gelbe-hund2.0 » 24.01.2016 21:08

Da halte ich überhaupt nichts von. Im Print-SPIEGEL ist ein schöner, allerdings sehr hypothetischer Artikel:

Wenn dein Auto völlig autonom führe, käme es zwangsweise irgendwann in die Lage, dass ein spielendes Kind über die Straße rennt (als Bsp.)
Wenn der Computer ausrechnet, dass der Bremsweg zu lang ist, muss das Fahrzeug ausweichen, eventuell dorthin, wo die Oma auf dem Gehweg steht.
Kind toppt Oma? Ratz sie tot. Zwei Omas? Oder drei? Wie viele Omas sind ein Kind wert?
Oder du hast doppeltes Pech: Auf dem Gehweg steht eine Schulklasse aber im Gegenverkehr kommt dir ein Laster entgegen.
Rein in den Laster, der Menschenverlust ist am geringsten, aber leider bist du das...

Solche Planspiele würden im Straßenverkehr permanent auftauchen und noch schlimmer:

QK kauft als einer der Ersten ein autonomes Fahrzeug. Jetzt haben wir 2026, Android Car Solution bietet kein Update mehr an (logisch, neu kaufen), aber QKs Wagen tut's aber noch locker weitere fünf Jahre. Leider kann die Software manipuliert werden und QK fährt gleich in den Laster.

Nein, er ist natürlich sicherheitsbewusst und installiert ein frei verfügbares Update und fährt den Wagen weiter. Allerdings erkennen die veralteten Sensoren den auf der Straße liegenden Schuhkarton als ein Schulkind und den Papierkorb am Straßenrand als Burkaträgerin.
Da landet QK schon wieder vor dem Laster.

Aber auch sonst kann ich dem selbstfahrenden Auto auf der vermeintlich sicheren Autobahn nichts abgewinnen. So ökologisch wie ein Güterzug, der statt aus einem Zugfahrzeug, aus 50 einzeln angetriebenen Waggons im Abstand von 20 m besteht.

Davon abgesehen würde der Verkehr m.E. um mindestens 50% zunehmen, weil etliche Wagen leer fahren, weil sie ihren Passagier abgesetzt haben oder abholen.

Ich würde diese fragwürdige Technik gar nicht mehr weiter verfolgen.
Benutzeravatar
der-gelbe-hund2.0
||
 
Beiträge: 349
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 45.828,08 KF Mark
Danke gegeben: 33
Danke bekommen: 44x in 34 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Autonomes Autofahren

Beitrag#8von Querkopf » 24.01.2016 21:14

Man stellt sich wirklich die Frage, wie man Flugzeuge von einem Autopiloten fliegen lassen kann, wenn das alles so gefährlich ,wenn nicht unmöglich ist.
Und zwischen Kind und Oma muss ich mich heute schon entscheiden. Komischerweise ist der Fall bei mir seit Führerscheinerhalt nicht eingetreten.
Benutzeravatar
Querkopf
||
 
Beiträge: 1130
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 213.977,05 KF Mark
Bank: 1.130.704,22 KF Mark
Danke gegeben: 44
Danke bekommen: 59x in 55 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Autonomes Autofahren

Beitrag#9von Rolli » 04.02.2016 19:03

Wenn Technik und die nötigen Strukturen genügend ausgereift sind, könnte ich mir das schon vorstellen. Das müsste aber auf eigenen Straßen stattfinden, auf denen keine unberechenbaren, menschlichen bzw. tierischen Verkehrsteilnehmer spontane unlogische Bewegungsentscheidungen treffen, die in keinem Bewegungsmuster der fahrenden Computer eingespeichert sind.
Benutzeravatar
Rolli
||
 
Beiträge: 61
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 21.068,38 KF Mark
Wohnort: Kennzeichen OA
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Autonomes Autofahren

Beitrag#10von Rolli » 04.02.2016 19:17

@D-G-H,
wenn wie zu erwarten der Paragraph 1 der Straßenverkehrsordnung als Verhaltensmaßstab in den Fahrcomputer eingespeichert ist, wird dieser, wenn sein Fahrzeug auf ein unübersichtliches Hauseck zusteuert, damit rechnen, dass dahinter möglicherweise ein gedankenloser sechsjähriger Steppke ohne zu schauen heraus und über die Fahrbahn rennen kann, und er - also der Fahrcomputer - wird das Fahrtempo schon im Vorfeld soweit reduzieren, dass er gegebenenfalls den Wagen anhalten kann, wenn tatsächlich einer da herausrennt.
Benutzeravatar
Rolli
||
 
Beiträge: 61
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 21.068,38 KF Mark
Wohnort: Kennzeichen OA
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Autonomes Autofahren

Beitrag#11von Rolli » 21.05.2016 18:19

...und ob das soviel Spaß macht, wenn das Auto selbst fährt und man gar nichts mehr zu tun hat als aufzupassen, dass die Karre keinen Fehler macht, wage ich zu bezweifeln. Da fahr ich doch lieber gleich selber.
Benutzeravatar
Rolli
||
 
Beiträge: 61
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 21.068,38 KF Mark
Wohnort: Kennzeichen OA
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Autonomes Autofahren

Beitrag#12von Querkopf » 21.05.2016 20:20

Du bist ja auch ein Technik-Feind Rolli ;-)
Benutzeravatar
Querkopf
||
 
Beiträge: 1130
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 213.977,05 KF Mark
Bank: 1.130.704,22 KF Mark
Danke gegeben: 44
Danke bekommen: 59x in 55 Posts
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Wissenschaft & Technik"