Silikon

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 137

Silikon

Beitrag#1von Tulpen ideell » 12.02.2016 17:40

Unser jüngster Sohn geht noch bis zum Sommer in den Kindergarten, einem Waldorfkindergarten; Ich betone das deshalb, weil es zu deren Philosophie gehört, daß die Eltern sich intensiv bei allen Alltagsarbeiten, die so anfallen, einbringen.
Ständi hängen "To-Do-Listen" aus und man wird such schon mal einfach eingetragen, wenn man sich zu unauffällig ins Kollektiv einbindet.
Um das zu verhindern, sucht man bei jeder neuen Liste hektisch nach Punkten, die schnell und unkompliziert zu erledigen sind...so nun die Silikonaktion. In dem jeweiligen Küchenbereich der beiden Gruppen ist an der Spüle und am Herd das Silikon zu erneuern; mein Bester meinte, das ist gut, das kann ich, das machen wir.
Nun kamen inzwischen schon beider Erzieherinnen auf mich zu und äußerten ihre Besorgnis: manchmal sei man ja sehr mutig und traue sich Dinge zu, obwohl man Laie ist...!?
Das Gesundheitsamt habe strenge Auflagen und deshalb müsse alles sehr akkurat verlaufen.
Und nun?
Wir haben selbst bereits Silikon verarbeitet...welche Komplikationen könnten denn auftreten?
Habt Ihr schon schlimme Erfahrungen gemacht?
Oder würdet Ihr der Sache auch gelassen entgegensehen?
Benutzeravatar
Tulpen ideell
||
 
Beiträge: 283
Registriert: 07.2015
Barvermögen: 233.770,23 KF Mark
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 9x in 8 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Silikon

Beitrag#2von tantalus » 18.02.2016 20:06

Einfach machen. Ein spezielles Silikon für Gesundheitsämter und Waldorfkindergärten gibt es nicht, das ist alles dasselbe. :abwink:
Das alte Silikon rausschneiden (das ist die schlimmste Arbeit), die Fuge ordentlich saubermachen, (besser) rechts und links abkleben, neue Fuge ziehen, mit dem Finger mit Spülmittel abziehen, feddich. Mehr isses nicht. Der kräftige Essiggeruch muß so und ist nicht schädlich und verfliegt nach ein paar Stunden...
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3139
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 22.171,37 KF Mark
Bank: 4.250.000,00 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 189
Danke bekommen: 214x in 202 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Silikon

Beitrag#3von *otti* » 21.02.2016 20:31

Tulpen ideell hat geschrieben:Das Gesundheitsamt habe strenge Auflagen und deshalb müsse alles sehr akkurat verlaufen.


Dann sollte der Kindergarten das nicht einem Laien ("das kann ich" in allen Ehren)/Eltern überlassen sondern einen Handwerksbetrieb damit beauftragen! Wenn sie denn schon so besorgt sind, ob das denn auch akkurat ausgeführt wird!
Ha Ha Ha
Benutzeravatar
*otti*
||
 
Beiträge: 52
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 3.452,98 KF Mark
Bank: 177.095,88 KF Mark
Wohnort: Niedersächsische Provinz
Danke gegeben: 19
Danke bekommen: 7x in 6 Posts
Highscores: 34
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Wissenschaft & Technik"