Was ist das?

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 87

Was ist das?

Beitrag#1von Floz » 07.11.2015 09:14

Ich beobachte an meinem Haus ein seltsames Phänomen: An der Kellerwand zeigen sich feuchte Stellen (siehe Bild). Sie riechen nicht nach Urin, und sie tauchen auch nur bei feuchter Witterung auf, so wie heute morgen. Die entsprechenden Stellen sind überdacht (ca. 1 m), die Feuchtigkeit, die man auf den Bildern am Boden sieht, stammt vom Nebel, an die entsprechenden Stellen regenet es maximal zweimal im Jahr. Auf der Innenseite sind weder Bohrlächer noch verläuft in der Wand eine Leitung. Unter dem Weg ist ebenfalls kein Rohr. Was kann das sein?
Bild
Bild
Benutzeravatar
Floz
||
 
Beiträge: 113
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 84.214,41 KF Mark
Wohnort: Am Flusse zwar, aber dennoch in geistiger Enge
Danke gegeben: 18
Danke bekommen: 12x in 9 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Was ist das?

Beitrag#2von tantalus » 07.11.2015 09:38

:denk:
Sieht aus wie drangepißt und runtergelaufen. Aber wenn Du nicht ein ganzes Rudel Hunde oder bösartige Nachbarn hast, kann man das wohl eher ausschließen.

Was ist das für eine Wand? Wärmedämmung? Vorsatzschale? Einfacher Kalkputz? Wie alt? Was ist da innen? Beheizt? Feucht? Wie tief geht der Keller da noch in den Boden?
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3229
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 72.647,57 KF Mark
Bank: 3.900.000,00 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 192
Danke bekommen: 219x in 207 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Was ist das?

Beitrag#3von Floz » 07.11.2015 12:04

Der Keller geht ab Bodenkante noch ca. 1,60 m in den Boden. Die Kellerwand ist aus Beton, Baujahr 2009, außen Bitumenabdichtung, 4-5 cm Styroporisolierung und so eine Art dünnes Vliesgwebe und Noppenfolie. Der Keller ist nicht beheizt und war immer etwas zu feucht, allerdings nicht von außen her, sondern mit ziemlicher Sicherheit durch das Kondenswasser aus dem 100er-Versorgungsrohr für die Zisterne (Baufehler). Seit 2 Jahren ist die Luftfeuchtigkeit mit einem Trockner geregelt.
Benutzeravatar
Floz
||
 
Beiträge: 113
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 84.214,41 KF Mark
Wohnort: Am Flusse zwar, aber dennoch in geistiger Enge
Danke gegeben: 18
Danke bekommen: 12x in 9 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Was ist das?

Beitrag#4von tantalus » 07.11.2015 12:48

Ist natürlich schwierig so aus der Ferne: Ich würde mal tippen, das Kondenswasser von dem Rohr steht da jetzt irgendwo IN der Wand: Du pustest zwar von innen bissl mit dem Trockner und das mag auch oberflächlich einigermaßen trocken scheinen - aber das reicht längst nicht aus und durch die Styroporisolierung etc. kann es auch nicht so richtig nach draußen weg und sammelt sich da drin. Anscheinend fast direkt unter der Kellerdecke (weiter unten sieht man bloß nicht, wird aber kaum besser sein) - die Höhe der Flecken könnte bei 1,60 nach unten ungefähr hinkommen und die scheinen ja auch alle ziemlich gleich hoch zu sein nach den Bildern.
Kurzfristig würde ich mal versuchen, mal richtig einzuheizen und alle erreichbaren Fenster aufzumachen, damit die Brühe erstmal richtig rausziehen kann. Vielleicht kannst Du auch sowas: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** oder das: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** mal für ein paar Tage oder Wochen besorgen. So einen richtigen Binford 3000 wie Tim Taylor. Oder kannst Du vielleicht das Rohr nochmal (besser) isolieren? Dauerhaft ist das aber sicher nix - das sollte sich lieber mal ein Sachverständiger vor Ort ankucken...
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3229
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 72.647,57 KF Mark
Bank: 3.900.000,00 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 192
Danke bekommen: 219x in 207 Posts
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Wissenschaft & Technik"

 
cron