Schlüssel entrosten

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 855

Schlüssel entrosten

Beitrag#1von *otti* » 20.10.2015 10:02

moinmoin zusammen

ich hab hier ein altes Schränkchen, das hat ein total verrostetes Schloss nebst Schlüssel...
gibt es eine Möglichkeit das wieder aufzupolieren und den Rost zu entfernen? :denk:
Ha Ha Ha
Benutzeravatar
*otti*
||
 
Beiträge: 52
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 3.452,98 KF Mark
Bank: 177.095,88 KF Mark
Wohnort: Niedersächsische Provinz
Danke gegeben: 19
Danke bekommen: 7x in 6 Posts
Highscores: 34
Geschlecht: weiblich

Re: Schlüssel entrosten

Beitrag#2von Querkopf » 20.10.2015 10:08

Moin. Du wirst nach der Behandlung mit Sicherheit mindestens dunkle Stellen, wenn nicht sogar Unebenheiten haben. Den Rost kannst mit feinem Schmirgelpapier oder einer Drahtrundbürste für Bohrmaschinen entfernen.

Danach kannst du es mit Silberlack /Felgenlack lackieren, wenn dich die Optik stört.
Benutzeravatar
Querkopf
||
 
Beiträge: 1130
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 213.977,05 KF Mark
Bank: 930.233,22 KF Mark
Danke gegeben: 44
Danke bekommen: 59x in 55 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Schlüssel entrosten

Beitrag#3von edan » 20.10.2015 12:46

Essig hilft auch. :ja:
Den Schlüssel in Essig legen, Stunden - x Tage.
Wenn du das Schloss abschrauben kannst, das auch, sonst getränkten Essiglappen drauflegen.
Benutzeravatar
edan
||
 
Beiträge: 1274
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 1.274.937,42 KF Mark
Bank: 0,00 KF Mark
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 215
Danke bekommen: 88x in 83 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Schlüssel entrosten

Beitrag#4von tantalus » 20.10.2015 19:05

Um Himmels Willen Querkopf! Nicht doch gleich immer mit roher Gewalt!
Willst Du wirklich ottis schönes altes Schränkchen mit einem angepinselten Schloß verhunzen? Also mein Geschmack wär das nicht... :mrgreen:

Essig (+ Salz + Mehl) eignet sich hervorragend, um Messing zu putzen.
Essig und Eisen ergibt Eisen(II)-acetat - damit kann man wunderbar Holz "auf alt" trimmen. Der Rost ginge damit wohl auch einigermaßen ab - das Schloß würde damit aber grünlich-hellbraun werden und sofort wieder anfangen zu rosten. Eher suboptimal...

Was Du brauchst ist Phosphorsäure: Gibt es bei den einschlägigen Versandhäusern - ist aber teuer und dann das ganze Theater mit Handschuhen und Schutzbrille und versautem Küchentisch und und und...

Besser die Hausfrauenvariante: Wenn das Teil wirklich völlig verrostet ist (narbig, färbt ab), mit einer Messingbürste ("Kerzenbürste", hatten wir früher alle im Kofferraum) und feiner Stahlwolle (so ein Topfkratzer tut's auch) grob saubermachen. Dabei aber NICHT völlig blank polieren, sondern nur den gröbsten Rost weg. So ein bissl kann und soll bleiben.

Dann (oder wenn es nur "etwas rostig" war gleich) nimmst Du Dir Zitronensäure (hat die ordentliche Hausfrau ja im Putzschrank) und löst ca. 1-2 Eßlöffel in 2 Tassen Wasser auf. Notfalls geht auch so eine gelbe Plastikzitrone (dann unverdünnt) oder richtiger Zitronensaft. Da legst Du das Zeug für ein paar Stunden rein. Nachhelfen kannst Du ggf. mit einem Stück Alufolie, die Du locker zusammenknüllst und zwischendurch hin und wieder die Teile abrubbelst. Wenn's halbwegs sauber - immer noch nicht völlig rostfrei! - ist, rausnehmen und...

Jetzt (oder wenn gleich nur wenig Rost dran war) kommt das Wichtigste: Du gehst zum Kühlschrank und holst eine große Flasche Cola und legst den ganzen Kram da für ein paar Tage rein. Hin und wieder wegschütten und neu auffüllen. In der Cola ist die Phosphorsäure (s.o.) drin (stark verdünnt, aber ausreichend) und die wandelt den restlichen Rost (deswegen sollte noch bissl bleiben) jetzt in Eisen(III)-phosphat um. Das ist diese schöne schwarz-silbrige Patina, die solche alten Schlösser und Schlüssel nun mal eben haben müssen und außerdem auch gleich noch der allerbeste Rostschutz, den Du für diese Zwecke kriegen kannst... :gut:
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3139
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 22.171,37 KF Mark
Bank: 4.250.000,00 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 189
Danke bekommen: 214x in 202 Posts
Geschlecht: männlich

folgende User möchten sich bei tantalus bedanken:

Re: Schlüssel entrosten

Beitrag#5von Querkopf » 20.10.2015 20:20

Ich kenne nur rohe Gewalt. Vielleicht könnte man es auch mit Stahlwolle versuchen.
Aber wenn es total verrostet ist..... :unknown:
Benutzeravatar
Querkopf
||
 
Beiträge: 1130
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 213.977,05 KF Mark
Bank: 930.233,22 KF Mark
Danke gegeben: 44
Danke bekommen: 59x in 55 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Schlüssel entrosten

Beitrag#6von tantalus » 20.10.2015 20:24

Ist ja nur ein kleiner Schrankschlüssel und -schloß und kein Ozeandampfer. Paßt schon. Normalerweise sollte die Cola alleine schon völlig ausreichen... :ja:
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3139
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 22.171,37 KF Mark
Bank: 4.250.000,00 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 189
Danke bekommen: 214x in 202 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Schlüssel entrosten

Beitrag#7von edan » 20.10.2015 20:38

@ *otti*
Also, wenn du nun alle Tipps/Ratschläge in einen Topf wirfst und gut umrührst und dann oben abschöpfst, sollte dein Schloss und Schlüssel wieder schön sein. :ja:

Querkopf hat geschrieben:Danach kannst du es mit Silberlack /Felgenlack lackieren,

Das würde ich allerdings lieber sein lassen. :nee:
Benutzeravatar
edan
||
 
Beiträge: 1274
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 1.274.937,42 KF Mark
Bank: 0,00 KF Mark
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 215
Danke bekommen: 88x in 83 Posts
Geschlecht: weiblich

folgende User möchten sich bei edan bedanken:

Re: Schlüssel entrosten

Beitrag#8von Querkopf » 20.10.2015 20:42

Dann ziehe ich meine Antwort zurück. :sack:
Benutzeravatar
Querkopf
||
 
Beiträge: 1130
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 213.977,05 KF Mark
Bank: 930.233,22 KF Mark
Danke gegeben: 44
Danke bekommen: 59x in 55 Posts
Geschlecht: männlich

folgende User möchten sich bei Querkopf bedanken:

Re: Schlüssel entrosten

Beitrag#9von edan » 20.10.2015 20:50

@ Querkopf
Nicht doch, der gute Wille zählt :ja:
Und sicher gibt es auch Leute, die Silberlack /Felgenlack auf alten Schlössern schön finden. :unknown:
Benutzeravatar
edan
||
 
Beiträge: 1274
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 1.274.937,42 KF Mark
Bank: 0,00 KF Mark
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 215
Danke bekommen: 88x in 83 Posts
Geschlecht: weiblich

folgende User möchten sich bei edan bedanken:

Re: Schlüssel entrosten

Beitrag#10von tantalus » 20.10.2015 20:54

Dem ist nix hinzuzufügen... ;)
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3139
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 22.171,37 KF Mark
Bank: 4.250.000,00 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 189
Danke bekommen: 214x in 202 Posts
Geschlecht: männlich

Re: Schlüssel entrosten

Beitrag#11von Zenga » 21.10.2015 07:15

Ist das Schloss denn erhaltenswert?
Klar, wenn es dekorativer Teil des Schränkchens ist und womöglich nicht
mehr gebaut wird, soll es auf jeden Fall dranbleiben. Wenn nicht, würde
ich es ersetzen. In einem genieteten Schlosskasten könnte es schwierig
werden zu entrosten.
Junie könnte sowas im Programm haben.
Benutzeravatar
Zenga
||
 
Beiträge: 38
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 55.409,97 KF Mark
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: männlich

folgende User möchten sich bei Zenga bedanken:

Re: Schlüssel entrosten

Beitrag#12von *otti* » 21.10.2015 08:17

Dankeschön...ich wühle mich mal durch den Kühlschrank :lol:
Ha Ha Ha
Benutzeravatar
*otti*
||
 
Beiträge: 52
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 3.452,98 KF Mark
Bank: 177.095,88 KF Mark
Wohnort: Niedersächsische Provinz
Danke gegeben: 19
Danke bekommen: 7x in 6 Posts
Highscores: 34
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Wissenschaft & Technik"

 

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

schlüssel entrosten

schlüssel aus verrostetem schloss