Mikrowelle und Metall

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 67

Mikrowelle und Metall

Beitrag#1von klausfrage2 » 20.11.2017 22:00

Hallo, liebe Freunde - manchmal stellen sich mir blöde Fragen.
Nachdem ich mir heute abend in der Mikrowelle einen Glühwein in einem Becher machen wollte, hätte ich beinahe vergessen den Löffel (Metall) rauszunehmen.
Mir ist klar, dass das mindestens zu einem Funkenregen bis hin zur Zerstörung der Mikrowelle führen kann. Der Löffelstiel guckte ja noch aus dem Becher raus - und das hätte zu wellenmäßigem Chaos durch Reflektion geführt.
Was passiert aber eigentlich, wenn z.B. nur eine Münze versehentlich in solch einen Becher fällt - und diese damit vollkommen bedeckt von der Flüssigkeit ist....was passiert dann?
Ich möchte es lieber nicht ausprobieren - aber hier gibt es ja gute Physiker, die mir das auch so erklären könnten - oder?
Benutzeravatar
klausfrage2
||
 
Beiträge: 30
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 25.915,04 KF Mark
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 2x in 1 Post
Geschlecht: männlich

Re: Mikrowelle und Metall

Beitrag#2von tantalus » 20.11.2017 22:39

Da würde überhaupt gar nix passieren... :abwink:

Dünne Metalle (Goldränder, Alufolie) könnten durch die hohe Stromstärke des Magnetrons evtl. schmelzen; dickeres Metall (Besteck) wird einfach nur heiß. Wenn Du den Löffel "trocken" reinlegst, können unter Umständen (bei zu geringem Abstand zu den Außenwänden) mal Funken überspringen - ist aber eher selten.
Bei Deinem Löffel im Glühwein wäre höchstwahrscheinlich gar nix passiert: Der Glühwein (wie allgemein jede Flüssigkeit) absorbiert sehr stark die Mikrowellen, die am Löffel vorliegende Feldstärke wäre viel zu klein, außerdem sind Funkenentladungen in einer Flüssigkeit mit "Hausmitteln" praktisch nicht zu zünden. Und bei so einer kleinen vollkommen bedeckten Münze schon mal gar nicht... :nee:
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 3179
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 0,00 KF Mark
Bank: 3.392.782,91 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 189
Danke bekommen: 215x in 203 Posts
Geschlecht: männlich

folgende User möchten sich bei tantalus bedanken:


Zurück zu "Wissenschaft & Technik"