Patientenverfügung-Betreuungsvollmacht usw.

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 140

Patientenverfügung-Betreuungsvollmacht usw.

Beitrag#1von edan » 21.07.2015 16:55

Ich möchte eine Patientenverfügung, eine Betreuungsverfügung und eine Vorsorgevollmacht machen.
Wo kann ich mir da, kompetent und/aber kostengünstig helfen lassen?

Ein Anruf bei einer Rechtsanwältin, die darauf spezialisiert ist, ergab:
Das Erstgespräch kostet 190,-Euro.
Wenn dann alles von ihr ausgearbeitet wird, werden die 190,-Euro angerechnet.
Die Mitarbeiterin am Telefon konnte mir aber keinen Endpreis nennen, da es darauf ankommt,
was man alles einarbeiten lassen will.

Hat jemand einen Rat/Tipp?

Gruß edan
Benutzeravatar
edan
||
 
Beiträge: 1224
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 1.210.451,82 KF Mark
Bank: 0,00 KF Mark
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 202
Danke bekommen: 84x in 79 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Patientenverfügung-Betreuungsvollmacht usw.

Beitrag#2von modul » 21.07.2015 17:42

es fängt bei 190 Euro an, nach oben gibt es keine Grenze
das hört sich nicht sehr seriös an. :nein:

Da gibt es mit Sicherheit bessere Angebote :ja:
Benutzeravatar
modul
||
 
Beiträge: 615
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 135.623,44 KF Mark
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 38x in 34 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

folgende User möchten sich bei modul bedanken:

Re: Patientenverfügung-Betreuungsvollmacht usw.

Beitrag#3von edan » 21.07.2015 19:19

modul hat geschrieben:Da gibt es mit Sicherheit bessere Angebote :ja:

Ja, das denke ich auch, darum auch meine Nachfrage:
edan hat geschrieben:Hat jemand einen Rat/Tipp?
Benutzeravatar
edan
||
 
Beiträge: 1224
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 1.210.451,82 KF Mark
Bank: 0,00 KF Mark
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 202
Danke bekommen: 84x in 79 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Patientenverfügung-Betreuungsvollmacht usw.

Beitrag#4von Floz » 21.07.2015 20:01

Guck Dich mal bei den VHSen der Umgebung um. Hin und wieder bieten die einen Vortragsabend dazu an. Wenn Du's nicht eilig hast, würde ich mir sowas vorher noch anhören.
Benutzeravatar
Floz
||
 
Beiträge: 111
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 81.364,97 KF Mark
Wohnort: Am Flusse zwar, aber dennoch in geistiger Enge
Danke gegeben: 17
Danke bekommen: 12x in 9 Posts
Geschlecht: nicht angegeben

folgende User möchten sich bei Floz bedanken:

Re: Patientenverfügung-Betreuungsvollmacht usw.

Beitrag#5von edan » 21.07.2015 20:08

Danke, gute Idee.
Werde mich dahingehend mal informieren.
Floz hat geschrieben: Wenn Du's nicht eilig hast, würde ich mir sowas vorher noch anhören.

Man weiß ja nie :unknown:
Aber, nein eilig ist es (hoffentlich) überhaupt nicht.
Benutzeravatar
edan
||
 
Beiträge: 1224
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 1.210.451,82 KF Mark
Bank: 0,00 KF Mark
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 202
Danke bekommen: 84x in 79 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Patientenverfügung-Betreuungsvollmacht usw.

Beitrag#6von tantalus » 21.07.2015 20:43

Oh weh - sowas hab ich schon zwanzigmal angefangen und dreißigmal völlig derangiert wieder aufgegeben... :(

Patientenverfügung; Es gibt im Internetz unzählige Vorlagen, die Du "nur" ausfüllen mußt. Eine spezielle Form ist nicht vorgeschrieben, Du kannst völlig frei aussuchen, was Dir am nächsten kommt, je ausführlicher desto besser. Mit bissl Glück hast Du wenn's drauf ankommt dann die passende Krankheit dazu. Besser mit Deinem Hausarzt reden, es gibt auch spezielle Beratungsstellen. Das kann dann aber schon mal richtig Geld kosten.

Vorsorgevollmacht hab ich vor einiger Zeit mal eine Reportage im TV gesehen: Ein Millionär hatte das alles rechtzeitig wasserfest geregelt, als es dann soweit war, ist er in einem polnischen (tschechischen? - weiß nicht mehr so genau) Billig-Pflegeheim und unter der Knute diverser vom Gericht bestellter Vormunde gelandet. Lange Rede, kurzer Sinn - am Ende war nicht nur das komplette Erbe weg, die Tochter war sogar außerdem pleite, weil sie die ganzen Anwälte nicht mehr zahlen konnte. Sicher ein Extremfall - aber eben wie im richtigen Leben: Wer sich nicht (mehr) selber helfen kann, hat die Arschkarte. Also eine (hoffentlich) vertrauenswürdige Person als Vormund einsetzen, mit einem guten Anwalt alles bombensicher klären und dann hoffen, hoffen, hoffen...

Die 190 Euro sind übrigens die gesetzlich vorgegebene Höchstgebühr - also der ganz normale Standard. *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** Märchensteuer kommt natürlich noch obendrauf, bei dem einen Gespräch wird es auch sicher nicht bleiben.

Alternative: Nochmal richtig schön essen gehen oder eine Weltreise machen (je nach Kontostand). Wat wech is, is wech. Und dann bleibt Dir wenigstens die Erinnerung...
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 2975
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 0,00 KF Mark
Bank: 3.154.240,05 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 176
Danke bekommen: 199x in 187 Posts
Geschlecht: männlich

folgende User möchten sich bei tantalus bedanken:

Re: Patientenverfügung-Betreuungsvollmacht usw.

Beitrag#7von edan » 21.07.2015 21:03

tantalus hat geschrieben:Alternative: Nochmal richtig schön essen gehen oder eine Weltreise machen (je nach Kontostand). Wat wech is, is wech. Und dann bleibt Dir wenigstens die Erinnerung...

Na ja, darum geht es mir nicht. Bin auch keine Millionärin :nee:
Wichtig ist mir, dass ich nicht jahrelang "verkabelt und verschlaucht" werde,
und das mir kein amtlicher Vormund zugeteilt wird, sondern die Familie bestimmen kann,
wo und wie ich "verbleibe".
Vorlagen im Internet habe ich mir auch schon angesehen :star:
Kein Wunder, dass du "nicht zu Potte" gekommen bist.
Darum ja meine Nachfrage hier.
Ich werde mal mit meinem Hausarzt sprechen und mich noch ein bisschen anderweitig informieren, z.B. VHS wie Floz geraten hat.
Und vielleicht mal rumhören wer so was hat und deren Erfahrungen evtl. nutzen.
Benutzeravatar
edan
||
 
Beiträge: 1224
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 1.210.451,82 KF Mark
Bank: 0,00 KF Mark
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 202
Danke bekommen: 84x in 79 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Patientenverfügung-Betreuungsvollmacht usw.

Beitrag#8von tantalus » 21.07.2015 21:44

edan hat geschrieben:Wichtig ist mir, dass ich nicht jahrelang "verkabelt und verschlaucht" werde,
und das mir kein amtlicher Vormund zugeteilt wird, sondern die Familie bestimmen kann,
wo und wie ich "verbleibe".


Schon klar - und genau das ist ja grad das Problem: Eine zu allgemeine Patientenverfügung a la "verkabelt und verschlaucht" ist praktisch wertlos. Je aufwendiger sie andererseits ist, desto mehr Unwägbarkeiten hast Du dann wieder "vergessen" und die halten sich dann nur an das, was explizit da drin steht...

Und an dem amtlichen Vormund kommst Du im Zweifel gar nicht vorbei. Ohne Deiner oder irgendeiner Familie irgendwas anhängen zu wollen - beim Geld hört nicht nur die Freundschaft ganz schnell auf.
Einfaches Beispiel: Du hast zwei Kinder, beauftragst eins davon mit all Deinen Vorsorgesachen. Dem anderen paßt das nicht, die Sache landet vor Gericht - das war's. :finger:
Der Richter wird im Zweifel nicht lange fackeln - der setzt irgendeinen Betreuer ein und feddich. Da gibt's extra jede Menge spezielle Agenturen dafür, dann hat ein solcher Vormund oft ein paar hundert Leute zu betreuen, das Ergebnis kannst Du Dir an allen zehn Fingern abzählen.

Es ist schon völlig richtig, sich um all diese Dinge rechtzeitig zu kümmern und in den meisten Fällen geht es ja auch alles gut. Oder Du bist dann schon so meschugge, daß Du sowieso nicht mehr mitkriegst, was da mit Dir passiert. :unknown:
Aber einen wirklichen Rat, was genau Du wie machen mußt, kann ich Dir beim besten Willen nicht geben - dazu gibt es da viel zu viele mögliche Fehler im System. Mach den ganzen Kram am besten "aus dem Bauch raus", schreib alles auf, was Dir wichtig ist und dann ab damit zum Anwalt, der das möglichst rechtssicher formuliert. Und wenn Du dann irgendwie ein komisches Gefühl dabei hast, geh auch noch zu einem zweiten. Das ist alles eine reine Vertrauenssache, auf nochmal 190 Scheine kommt's dann auch nicht mehr an, wenn Du damit besser leben kannst...
Benutzeravatar
tantalus
||
 
Beiträge: 2975
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 0,00 KF Mark
Bank: 3.154.240,05 KF Mark
Wohnort: 51° 46' N, 14° 20' O
Danke gegeben: 176
Danke bekommen: 199x in 187 Posts
Geschlecht: männlich

folgende User möchten sich bei tantalus bedanken:

Re: Patientenverfügung-Betreuungsvollmacht usw.

Beitrag#9von edan » 21.07.2015 22:18

Also, ich werde noch ein paar Informationen einholen.

Mit der Familie habe ich kein Problem, weil ich nur einen (lieben) Sohn habe,
der auf mein bisschen Knete nicht angewiesen ist.
Will ihm einen amtlichen Vormund für mich ersparen, damit er nicht alles belegen muss,
wenn er mir z.B. neue Schlüpper oder Nachthemden kauft.
Na und mit der Patientenverfügung werde ich meinen Hausarzt,
zu dem ich Vertrauen habe, behelligen.
.....und dann lasse ich meinen Bauch sprechen :zwinker:

Etwas Erfahrungen habe ich in diesen Dingen.
Habe unter anderem im Krankenhaus und in der Gerontopsychiatrie gearbeitet.
Darum auch mein Vorhaben.

Die Reflexion in diesem Thread hat mir schon geholfen.

Im Prinzip ist das ja alles nicht nötig 8-)
Benutzeravatar
edan
||
 
Beiträge: 1224
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 1.210.451,82 KF Mark
Bank: 0,00 KF Mark
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 202
Danke bekommen: 84x in 79 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Patientenverfügung-Betreuungsvollmacht usw.

Beitrag#10von Anisi » 22.07.2015 07:16

Wir haben Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht beim Notar gemacht, im selben Abwasch wie unser Testament (ich bin ein ganzes Stück älter, wir sind nicht verheiratet, ich habe zwei Kinder aus erster Ehe, der Student (mein LAG sozusagen) zahlt den größeren Anteil am Haus) - dem Notar und uns hat jeweils der Kopf geraucht vom "UmdieEckedenken"). Es war auch nicht gerade ein günstiger Preis, aber ich habe das Gefühl, dass nunmehr alles in meinem, dem Studenten ihm sein und auch im Sinne meiner Ableger geregelt ist. Jeder sollte das regeln.

Verbraucherzentrale berät doch auch, oder?
Benutzeravatar
Anisi
||
 
Beiträge: 248
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 94.512,86 KF Mark
Bank: 194.285,89 KF Mark
Wohnort: ganz knapp hinter Hamburg - vom Süden aus gesehen
Danke gegeben: 21
Danke bekommen: 40x in 34 Posts
Geschlecht: weiblich

folgende User möchten sich bei Anisi bedanken:

Re: Patientenverfügung-Betreuungsvollmacht usw.

Beitrag#11von edan » 22.07.2015 08:14

Das glaube ich, dass euch der Kopf geraucht hat.
Da ist ja meine Familien-Konstellation richtig langweilig dagegen :zwinker:
Anisi hat geschrieben:Jeder sollte das regeln.

Ja, der Meinung bin ich auch.
Ich werde mich auch mal bei der Verbraucherzentrale erkundigen.
Danke für den Tipp.
Benutzeravatar
edan
||
 
Beiträge: 1224
Registriert: 12.2014
Barvermögen: 1.210.451,82 KF Mark
Bank: 0,00 KF Mark
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 202
Danke bekommen: 84x in 79 Posts
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Gesundheit & Medizin"